Japan: Welcher MotoGP-Pilot die meisten Siege feierte

Von Frank Aday
MotoGP
2015 wird zum 17. Mal ein Grand Prix in Motegi ausgetragen

2015 wird zum 17. Mal ein Grand Prix in Motegi ausgetragen

Vor den Japan-GP trennen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo nur 14 Punkte. Im letzten Jahr war Lorenzo siegreich, während Rossi Dritter wurde. Wer triumphiert 2015 in Motegi?

Vor den drei Übersee-Rennen in Japan, Australien und Malaysia liegt Jorge Lorenzo nun noch 14 Punkte hinter Rossi, nachdem er das Rennen in Aragón dominiert hatte. Auf dem 1997 von Honda erbauten Twin Ring Motegi war 2013 und 2014 der Mallorquiner siegreich.

Hier finden Sie weitere wichtige Daten und Fakten zum Japan-GP:

• 2015 wird zum 17. Mal ein Grand Prix der Motorrad-Weltmeisterschaft in Motegi ausgetragen.

• Seit Beginn der Viertakt-Ära im Jahre 2002 hat Honda fünf MotoGP-Siege in Motegi gefeiert.

• Yamaha hat in Motegi vier MotoGP-Siege eingefahren, dabei in den letzten beiden Jahren zwei Mal in Folge.

• Auch Ducati hat schon vier MotoGP-Siege auf dem Twin Ring Motegi erzielt, der letzte davon liegt allerdings im Jahr 2010 zurück – damals mit Casey Stoner. Das beste Ducati-Ergebnis in Japan ist seither der fünfte Platz von Andrea Dovizioso aus dem Vorjahr.

• Den ersten Königsklasse-Grand Prix von Motegi haben 1999 Kenny Roberts Jr. und Suzuki gewonnen. Auch ein Jahr später, 2000, war diese Kombination erfolgreich. Seit Einführung der MotoGP-Klasse ist das beste Suzuki-Ergebnis in Motegi der fünfte Platz von John Hopkins aus der Saison 2005.

• Mit vier Grand Prix-Siegen ist Dani Pedrosa der erfolgreichste Pilot in Motegi: 2 x MotoGP, 1 x 250 ccm, 1 x 125 ccm. Vier weitere Fahrer haben in Motegi jeweils drei GPs gewonnen: Loris Capirossi (3 x MotoGP), Toni Elias (2 x 250 ccm, 1 x Moto2), Mika Kallio (2 x 125 ccm, 1 x 250 ccm) und Jorge Lorenzo (3 x MotoGP).

• Acht Mal konnten Japaner in Motegi einen Heimsieg feiern: Masao Azuma – 125 ccm/1999, Shinya Nakano – 250 ccm/1999, Daijiro Kato – 250 ccm/2000, Tetsuya Harada – 250 ccm/2001, Youichi Ui – 125 ccm/2001, Makoto Tamada – MotoGP/2004 & Hiroshi Aoyama – 250 ccm/2005 und 2006.

• Zuletzt stand 2009 mit Hiroshi Aoyama ein Japaner auf dem Motegi-Podest. Er wurde damals Zweiter im 250-ccm-Rennen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 15.05., 23:35, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa.. 15.05., 23:55, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 00:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 00:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 16.05., 02:00, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So.. 16.05., 02:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 16.05., 03:00, Motorvision TV
    FIM World Championship Speedway
  • So.. 16.05., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 16.05., 06:00, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE