Dani Pedrosa (12.): Was ist mit dem Routinier los?

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Kam ins Grübeln: Dani Pedrosa

Kam ins Grübeln: Dani Pedrosa

Dani Pedrosa kam auch im MotoGP-Qualifying auf dem Red Bull Ring nicht wunschgemäss in Fahrt. Der Repsol-Honda-Werkspilot muss vom 12. Startplatz losdonnern.

Für Dani Pedrosa war das Training zum GP von Österreich auf dem Red Bull Ring eher zum Davonlaufen. Der Repsol-Honda-Star stürzte Freitagfrüh im FP1 und kam dann nie mehr richtig in Schwung; der zwölfte Platz in der Startaufstellung war auch nicht dazu angetan, die Laune des 30-jährigen Routiniers zu heben.

Er büßte nicht weniger als 1,121 sec auf die Bestzeit von Ducati-Held Andrea Iannone ein und blieb auch 0,788 sec hinter Marc Márquez.

«Durch die höheren Temperaturen am Samstag haben wir gegenüber Freitag einige Fortschritte gemacht, ich bin fast zwei Sekunden schneller geworden. Aber eigentlich ist es eine Schande, dass ich nicht unter 1:24 min gekommen bin.»

«Ich habe mir ein besseres Resultat erwartet, aber wir müssen positiv denken, mit möglichst viel Zuversicht und Vertrauen ins Rennen starten. Und wir müssen für den Sonntag noch ein paar bessere Set-up-Lösungen austüfteln», bemerkte Pedrosa. «Unser Ziel ist es, im Rennen alles zu geben und im Warm-up noch ein paar neue Referenzen zu gewinnen, die uns vorwärts bringen. Wir müssen unsere Dynamik stark verbessern. Der Fahrer kann in diesem Fall am meisten zum Erfolg beitragen. Ich will auf jeden Fall im rennen viel besser abschneiden als im Quali.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 12:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 12:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 12:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1978 Austria Wien - Dynamo Moskau
Mo. 01.06., 14:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mo. 01.06., 15:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 01.06., 15:50, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 01.06., 16:15, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 01.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm