MotoGP auf ServusTV: «Jede Woche ein Paukenschlag»

Von Frank Aday
Andrea Schlager, Christian Brugger, Gustl Auinger und Alex Hofmann sind für ServusTV beim Grand Prix von San Marino im Einsatz und berichten für die TV-Zuschauer in Österreich..

In der Motorrad-WM geht es derzeit Schlag auf Schlag. Nur eine Woche nach Silverstone steht in Misano bereits der nächste Klassiker auf dem Programm. Für ServusTV berichten Moderatorin Andrea Schlager, Kommentator Christian Brugger sowie die Experten Gustl Auinger und Alex Hofmann vom Grand Prix von San Marino.

Neben Lokalmatador Valentino Rossi, dessen Heimat Tavullia nur acht Kilometer Luftlinie von der Rennstrecke entfernt ist, und der traditionellen Rennaction stehen zahlreiche weitere Highlights im Mittelpunkt der ServusTV-Berichterstattung. So geht man etwa dem Mythos der italienischen Kultmarke Ducati auf den Grund und erklärt die Knöpfe im Cockpit der Piloten, die bei Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h bedient werden.

Über mangelnde Spannung können sich die Fans der MotoGP-WM aktuell wahrlich nicht beklagen, wie auch Alex Hofmann, der erst vor wenigen Wochen selbst in Misano bei Testfahrten unterwegs war, weiß: «Die Rennen sind derzeit fantastisch. Man fragt sich jede Woche wieder, was da noch kommen soll. Und dann kommt wieder ein Paukenschlag.»

Heimvorteil für Valentino Rossi

Marc Márquez führt sechs Rennen vor Schluss mit einem großen Vorsprung von 50 Zählern auf Rossi die WM-Wertung souverän an. Alex Hofmann ist sich sicher, dass Rossi in Misano alles unternehmen wird, um das Ruder herumzureißen: «Misano ist Rossis Zuhause. Er ist sicher der emotionale Favorit. Aber das Training, die Tests und natürlich die Fans im Rücken sollten ihm auch einen tatsächlichen Heimvorteil verschaffen. Rossi wird alles versuchen, um Márquez unter Druck zu setzen und womöglich mal zu einem gröberen Fehler zu bringen. Nur so kann er richtig fette Punkte gutmachen.»

Rossi, Márquez, Lorenzo, Crutchlow? Oder wieder Viñales?

Rossi und Márquez sind aber bei weitem nicht die einzigen Podestanwärter in Misano. Alex Hofmann, der die High-Speed-Kurve 11 (Curvone) in Misano als «etwas für echte Männer» bezeichnet, meint: «Jorge Lorenzo ist in Misano normalerweise superstark. Er sollte diese Möglichkeit nutzen, um aus dem Formloch zu kommen. Und Leute wie Cal Crutchlow sowie Maverick Viñales werden weiter dafür sorgen wollen, dass alles schön durcheinander gewirbelt wird. Viñales ist vollgepumpt mit guter Laune. Ich erwarte wieder ein starkes Rennen, das nahtlos dort ansetzt, wo sie in Silverstone aufgehört haben.»

Das WM-Wochenende beim «Gran Premio TIM di San Marino e della Riviera di Rimini»:

Live bei ServusTV:

Samstag, ab 13:25 Uhr: Training MotoGP (13:30 Uhr) und Qualifying MotoGP (14:10 Uhr)

Sonntag, ab 10:45 Uhr: Rennen Moto3 (11:00 Uhr), Moto2 (12:20 Uhr) und MotoGP (14:00 Uhr)

Außerdem bei ServusTV:
Sonntag, ab 22:15 Uhr: Wiederholung Rennen MotoGP

Zusätzlich gibt es die TV-Übertragungen auch im Livestream unter servustv.com/motogp im Originalton zu sehen:

Freitag, ab 09:00 Uhr: Trainings Moto3, Moto2 und MotoGP

Samstag, ab 09:00 Uhr: Trainings & Qualifyings Moto3, Moto2 und MotoGP

Sonntag, ab 08:40 Uhr: Trainings & Rennen Moto3, Moto2 und MotoGP

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:40, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:50, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:54, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 06.12., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3