Loncin will in die Top Ten

Von Markus Lehner
MotoGP 125 ccm
Loncin 2009: neuer Motor, neuer Fahrer.

Loncin 2009: neuer Motor, neuer Fahrer.

Mit neuem Motor und neuem Fahrer (Tomoyoshi Koyama) will das chinesische Loncin-Team den direkten Konkurrenten Haojue in jedem Rennen besiegen.

2008 tauchte das chinesische Loncin-Team erstmals in der 125er WM auf. Die beiden Franzosen Alex Masbou und Jules Cluzel schieden aber wegen Problemen mit der Standfestigkeit des Motors oft aus. Masbou holte sich immerhin 4 WM-Punkte, während Cluzel ganz leer ausging.

«Je länger die Saison dauerte, umso besser lief es», schwächt Teammanager Nicola Casadei den bescheidenen Erfolg ab. «Für 2009 erhoffen wir uns viel vom neuen Motor, der bei Engines Engineering in Bologna entwickelt worden ist. Wir haben uns am Triebwerk der Aprilia RSA 125 orientiert. Auch am Fahrwerk, der Verkleidung und der Aerodynamik haben wir vieles verbessert.»

Bisher war das Loncin-Team – neben Masbou fährt der Japaner Tomoyoshi Koyama (WM-Dritter 2007) – an keinem Test aufgetaucht. Doch Masbou hat den neuen Motor in Süditalien auf der Strecke von Nardo innerhalb des Highspeed-Ovals für Weltrekordfahrten bereits getestet. «Wir nehmen sicher an den offiziellen IRTA-Tests Ende März in Jerez teil», versichert Casadei.

Für 2009 haben sich Casadei und das Loncin-Team hohe Ziele gesetzt. «Wir wollen in die Top Ten und unseren chinesischen Konkurrenten Haojue (vormals Maxtra) bei jedem Rennen besiegen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 25.09., 18:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 25.09., 18:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Top 30 Qualifying
  • Fr. 25.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 25.09., 19:05, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 25.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 25.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 25.09., 20:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Fr. 25.09., 20:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 25.09., 21:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 25.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE