Jonas Folger: Jüngster Deutscher auf dem Podest

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 125 ccm
Jonas Folger

Jonas Folger

Jonas Folger musste nur 15 Jahre und 277 Tage alt werden, um erstmals einen GP-Podestplatz zu erobern.

Der 15-jährige Bayer [*Person 734 Jonas Folger*] fiel zwar durch den 14. Platz in Mugello in der 125-ccm-Weltmeisterschaft vom fünften auf den neunten Platz zurück. Trotzdem bleibt der Ongetta-I.S.P.A.-Aprilia-Pilot aus dem Team von Fiorenzo Caponera die Überraschung der Saison 2009.

Folger hat gleich bei seinem zehnten GP-Start in Le Mans den ersten Podestplatz erreicht. Zuvor war er in Jerez beim Kampf um den zweiten oder dritten Platz in der vorletzten Runde mit Pol Espargaro kollidiert und gestürzt.

Der ehemalige Zögling der Red-Bull-MotoGP-Academy in Spanien ist gleichzeitig der jüngste deutsche GP-Fahrer, der jemals einen Podestplatz erobert hat. Folger schaffte dieses Kunststück im Alter von 15 Jahren und 277 Tagen.

Nur drei Fahrer weltweit waren bei ihren ersten Sprung auf ein GP-Podest jünger. Dem Venezolaner Ivan Palazzese gelang es 1997 beim Heim-GP in San Carlos mit 15 Jahren und 77 Tagen. Marc Marquez (KTM) schaffte es 2008 in Donington mit 15 Jahren und 126 Tagen. Scott Redding war 15 Jahre und 170 Tage alt, als er 2008 den Britischen Motorrad-GP in der Klasse bis 125 ccm gewann.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE