Aoyama: «Leider schon wieder Regen»

Von Markus Lehner
MotoGP 250 ccm
241869

241869

Scot-Honda-Pilot Hiroshi Aoyama landete beim 250er-GP von Italien in Mugello nur auf Rang 6.

Exakt vor dem Start zum 250-ccm-Grand Prix in Mugello begann es in der Toskana heftig zu regnen. Der Japaner Hiroshi Aoyama, der mit nur einem Punkt Rückstand auf WM-Leader Alvaro Bautista (Mapre Aprilia) nach Italien gereist war, war darüber sehr enttäuscht. «Schade. Wir hatten ihm trockenen Training eine gutes Set-up gefunden. Und nun regnete es im Rennen schon wieder. Es war zwar schwierig, aber weniger heimtückisch wie vor zwei Wochen in Le Mans. In der ersten Rennhälfte konnte ich attackieren, in der zweiten hatte ich Probleme mit dem Motor. Meine Rundenzeiten wurden langsamer, ich verlor ein paar Plätze.»

Aoyama liegt nach dem Mugello-GP immer noch auf dem zweiten Platz der WM-Tabelle, sieben Punkte hinter Leader Bautista. «Diese Position ist das wirklich Positive nach Mugello. Zudem haben wir ein sehr gutes Paket, mit dem wir auch bei den nächsten Rennen vorne mitkämpfen werden,» freut sich Aoyama.

Teamkollege Raffaele de Rosa hat bisher in allen fünf Grands Prix gepunktet. In Mugello beim Heim-GP wurde er Neunter. «Ich hätte lieber trockene Bedingungen gehabt», sagte de Rosa. «Wie alle andern mussten wir das passende Set-up auf dem Startplatz finden. Mein Ziel im Rennen war klar – ankommen und so viele Punkte wie möglich mitnehmen. Erst bei Rennhälfte fand ich einen guten Rhythmus und konnte einige Fahrer überholen. Aber die vordere Gruppe war zu weit weg, das konnte ich nicht mehr aufholen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE