MotoGP: Hiroshi Aoyama bis zu 4 Monaten out!

Von Günther Wiesinger
MotoGP 800 ccm
Hiroshi Aoyama: lange Rennpause

Hiroshi Aoyama: lange Rennpause

Die Verletzungen des im Silverstone-Warm-up gestürzten Hiroshi Aoyama sind schlimmer als befürchtet. Die Suche nach einem Ersatzfahrer ist im Gange.

Die Verletzungen, die sich 250-ccm-Weltmeister [*Person Hiroshi Aoyama*] (29) am Sonntag beim MotoGP-Warm-Up auf dem Silverstone Circuit zugezogen hat, sind viel schlimmer als ursprünglich angenommen. Das berichtet die neue Motorsport-Wochenzeitschrift SPEEDWEEK in ihrer morgen erscheinenden Ausgabe.

Aoyama war auf der Interwetten-Honda RC212V mit kalten Reifen gegen 10 Uhr Vormittag bei niedriger Geschwindigkeit durch einen Highsider wuchtig und in hohem Bogen auf den Asphalt geschleudert worden.

Der Japaner wurde mit dem Helikopter ins Spital noch Oxford transportiert, wo eine erste Untersuchung den Verdacht auf Bruch des zwölften Brustwirbels zutage förderte und ausserdem schwere Stauchungen im Bereich der Rückenwirbel. Die Ärzte reden jetzt von einer Rennpause von drei bis vier Monaten!

Für heute Montag ist eine Computer-Tomografie geplant, die genauere Aufschlüsse über den Grad der Verletzungen ergeben soll.

Das Interwetten-Team muss gemäss Dorna-Vertrag spätestens beim Sachsenring-GP (16. bis 18. Juli) einen Ersatzfahrer nominieren. Teambesitzer Dani Epp wurden bereits am Sonntagabend von der Teamvereinigung IRTA und von der Honda Racing Corporation erste Kandidaten vorgeschlagen.

Die Idee, den Japaner [*Person Yuki Takahashi*] (er fährt die Moto2-WM für das Tech3-Team) für einige Rennen als Ersatz für Aoyama zu verpflichten, liess sich nicht in die Tat umsetzen.

So wie Yamaha Racing für den verletzten [*Person Valentino Rossi*] einen Ersatzfahrer aus der «Familie» engagieren will, sieht sich jetzt auch die Honda Racing Corporation (HRC) im eigenen Hause um. Zur Diskussion steht zum Beispiel der japanische Testfahrer [*Person Kousuke Akiyoshi*], der zuletzt im März 2009 in Jerez in Europa war und damals für Repsol-Honda eine RC212V getestet hat. Im Idealfall soll Akiyoshi bereits am Donnerstag beim ersten Training zur Dutch-TT in Assen im Sattel der Interwetten-Honda sitzen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 12:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Katalonien Moto2
  • So. 27.09., 12:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 27.09., 12:30, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Russland, Rennen
  • So. 27.09., 12:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE