Rossi: «Starke zweite Saisonhälfte»

Von Markus Lehner
Valentino Rossi: Bereits in Laguna wieder auf dem Podest

Valentino Rossi: Bereits in Laguna wieder auf dem Podest

Die Rückkehr Valentino Rossis wurde erst für den Brünn-GP erwartet. Doch der Superstar hat bereits wieder zwei Rennen bestritten.

Mit 120 Punkten Rückstand auf WM-Leader Jorge Lorenzo ist der diesjährige WM-Titel für den neunfachen Weltmeister Valentino Rossi unerreichbar geworden. Also muss sich der Superstar vor seinem Weggang von Yamaha zu Ducati andere Ziele setzen. Mit 90 Punkten auf dem Konto hält sich Rossis Rückstand auf Casey Stoner (Ducati, 103 Punkte) und Andrea Dovizioso (Honda, 115 Punkte) in Grenzen. Der dritte WM-Rang liegt immer noch in Reichweite.

Obwohl in Brünn seine schweren Beinverletzungen vom Sturz in Mugello noch nicht vollständig ausgeheilt sein werden, hat sich Rossi einiges vorgenommen. «Brünn ist eine wunderbare Strecke. Sie wird für mich immer etwas Spezielles darstellen, denn hier habe ich meinen ersten Grand Prix gewonnen», erzählt Rossi. «Letztes Jahr habe ich ebenfalls gewonnen. Aber natürlich wird es diesmal schwerer werden, weil ich bin nicht vollständig fit bin. Die Heilung der verletzten Schulter und des Beins haben aber grosse Fortschritte gemacht, ich fühle mich deutlich stärker als beim letzten Rennen. Noch steht uns eine halbe Saison bevor. Schauen wir, dass wir diese möglichst erfolgreich gestalten!»

«Im Hinblick auf Valentinos Rückkehr sind wir zwei Rennen voraus», ergänzt Teamchef Davide Brivio. «Wir rechneten damit, dass er erst in Brünn erstmals wieder in den Sattel der M1 klettern würde, aber er hat uns mit seinen Starts auf dem Sachsenring und Laguna Seca verblüfft. Ich bin überzeugt, dass Valentino sehr bald wieder in der Lage sein wird, um Grand-Prix-Siege mitzukämpfen.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 24.10., 20:15, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • So.. 24.10., 20:20, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 24.10., 20:20, Schweiz 2
    Formel 1 - GP USA, Rennen
  • So.. 24.10., 20:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • So.. 24.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 24.10., 22:00, Eurosport
    Rallye: Rallye Ungarn
  • So.. 24.10., 22:15, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 24.10., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 24.10., 22:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • So.. 24.10., 22:50, ServusTV Österreich
    P.M. Wissen
» zum TV-Programm
2DE