MotoGP: Dani Pedrosa will in Misano gewinnen

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
A-Dani NEU

A-Dani NEU

Die Titelchancen sind zwar gering. Aber Dani Pedrosa will WM-Leader Jorge Lorenzo trotzdem weiter unter Druck setzen.

Das Repsol-Honda-Team reist in dieser Woche zuversichtlich zum Misano-GP an die italienische Adria. Denn [*Person Dani Pedrosa*] (24) hat in Indy gewonnen, und sein Teamkollege [*Person Andrea Dovizioso*] hat nach Platz 5 beim «Red Bull US GP» den dritten WM-Rang zurückerobert.

Pedrosa hat im Vorjahr in Misano in den ersten sieben Runden geführt, deshalb rechnet er auch am Sonntag mit einem Spitzengebnis. Er möchte den 68-Punkte-Vorsprung von WM-Leader Jorge Lorenzo weiter reduzieren.

«Wir sind momentan sehr konkurrenzfähig», hält Pedrosa fest, der momentan mit 183 Punkten WM-Zweiter ist. «Indianapolis war grossartig, bereits mein dritter Sieg in diesem Jahr. Unser Team ist jetzt in sehr positiver Stimmung. Wir sind seit einigen Wochen immer vorne dabei und haben an Konstanz gewonnen.»

«Aber Misano war in den letzten Jahren eine schwierige Piste für Honda», weiss der Spanier. «Auf dieser Strecke gehen viele langsame Kurven ineinander über. Du brauchst ein handliches Motorrad und eine sanfte Leistungsentfaltung. Das sind nicht gerade unsere Stärken. Wir haben dafür einen sehr starken Motor und eine aggressive Leistungsentfaltung. Deshalb kommt es bei unserem Motorrad auf solchen Pisten oft zu Slides. Wir müssen unbedingt ein Set-up finden, das uns viel Traktion vermittelt und die Reifen schont. Und wir brauchen mehr Fahrbarkeit vom Motor her.»

Bei 68 Punkten Rückstand (noch sieben Rennen zu fahren) träumt Pedrosa vorläufig nicht mehr von Titelchancen. «Die Lücke zu Lorenzo ist sehr gross. Ausserdem war er bisher sehr konstant. Wir wollen einfach bei jedem Rennen unsere Siegchance wahren. Am liebsten würden wir am Sonntag gleich wieder gewinnen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 19.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 19.10., 16:25, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Mo. 19.10., 17:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 19.10., 17:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 19.10., 18:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE