MotoGP Misano, 2. Training: Knappe Sache

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP 800 ccm
Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo

Im zweiten freien Training der MotoGP in Misano hatten Jorge Lorenzo, Daniel Pedrosa, Casey Stoner und Colin Edwards die Nase vorne.

Der Tabellenerste Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha), Daniel Pedrosa (Repsol Honda) und Valentino Rossi (Fiat Yamaha) gaben zu Beginn des zweiten freien Training in Misano das Tempo vor. Nachdem die Hälfte der Trainingszeit abgelaufen war, setzte sich Casey Stoner (Ducati) auf den dritten Rang 3 vor Ben Spies (Monster Yamaha Tech3), Rossi und Andrea Dovizioso (Repsol Honda).

Nach 40 Minuten gelang Pedrosa eine erfolgreiche Attacke auf die Bestzeit, doch Lorenzo konterte nur wenig später. Zu diesem Zeitpunkt lautete die Reihenfolge Lorenzo, Pedrosa, Stoner, Dovizioso, Spies und Rossi. Nicky Hayden (Ducati), Colin Edwards (Monster Yamaha Tech3) und Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini) stritten um Platz 7.

In den letzten Minuten des Trainings übernahm Rossi zunächst den vierten Rang, danach sorgte Hector Barbera (Paginas Amarillas Aspar) für ein Achtungszeichen, als er sich auf die fünfte Position verbessern konnte. In der Schlussphase überraschte Colin Edward auf dem vierten Rang, während sein Teamkollege Ben Spies auf Rang 9 durchgereicht wurde.

An der Spitze gab es hingegen keine weiteren Veränderungen. Lorenzo blieb auf der provisorischen Pole-Position vor Pedrosa, Stoner, Edwards, Rossi, Hayden und Barbera. Bezeichnend für die grosse Leistungsdichte in der MotoGP: Die Fahrer auf den Plätzen 1 bis 13 trennte in Misano nur eine Sekunde.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE