Dani Pedrosa: Katar-GP fraglich

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Daniel Pedrosa

Daniel Pedrosa

Der Einsatz des Spaniers Dani Pedrosa beim Saisonauftakt in Katar entscheidet sich erst nächste Woche.

Der Österreicher Mike Leitner, bei Repsol-Honda Chefmechaniker des seit seinem Sturz bei den Testfahrten in Katar (Montag, 2. März) am Handgelenk und am Knie verletzten Dani Pedrosa, bezweifelt, dass der letztjährige WM-Dritte am WM-Start in Katar am 12. April dabei sein wird.

«Es geht Dani nicht so gut», erzählt Leitner am Montag nach den Jerez-Tests. «Er wird ganz kurz vor dem Rennen entscheiden, ob er fahren wird. Das Handgelenk ist nicht das Problem, sondern das Knie. Er kann es erst zu 40 oder 50 Grad biegen. Bei einer Hautverpflanzung muss man sehr vorsichtig sein. Dani muss aufpassen, dass er nicht zu früh wieder einsteigt, sonst könnte daraus eine langwierige Verletzung entstehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE