Indianapolis-GP: Vorteil Pedrosa

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Der Sieg in Indianapolis führt über Dani Pedrosa

Der Sieg in Indianapolis führt über Dani Pedrosa

Dani Pedrosa dominierte jede Trainingssession in Indianapolis und fuhr im Qualifying als einziger 1:39er Rundenzeiten. Er ist der Favorit auf den Sieg!

Ob im Nassen oder im Trockenen: Repsol-Pilot Dani Pedrosa stand am Ende jeder Trainingssession ganz oben auf der Zeitenliste. Im zweiten Freien Training distanzierte er den Zweitplatzierten Jorge Lozenzo sogar um eine volle Sekunde! Selbst im Qualifying blieb davon immer noch eine halbe Sekunde stehen. Und es war keine Chaosrunde, die der 23-jährige in den Asphalt brannte: Insgesamt fuhr er in vier Runden schneller als der Yamaha-Pilot.

Die Zeichen stehen für Pedrosa auch im Rennen klar auf Sieg, denn er fuhr auch beeindruckende Long-Runs mit tiefen 1:40er Zeiten. «Meine Zeiten sind schnell und konstant, das sind gute Vorraussetzungen für das Rennen. Ich habe mich vom ersten Training an sehr komfortabel auf der Honda gefühlt. Hier passt einfach alles zusammen», erklärt der WM-Vierte, der dennoch keine Spazierfahrt zum Rennsieg erwartet.

«Wir dürfen uns noch nicht ausruhen, denn unsere Gegner werden sicher noch etwas nachlegen. Also werden auch wir noch ein paar Veränderungen machen müssen, damit unser Paket für das Rennen bestmöglich aufgestellt ist. Ich freue mich auf das Rennen, denn das Wetter soll schön bleiben - was für ein Unterschied zum letzten Jahr», erinnert sich Pedrosa an 2008 zurück, als das Rennen wegen orkanartige Stürme vorzeitig abgebrochen werden musste.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE