Musquin siegt auch in den USA

Von Harald Englert
Motocross-WM MX2
Musquin C Archer

Musquin C Archer

Marvin Musquin gewinnt beide Rennen in Glen Helen mit einem Start-Ziel Sieg. Ken Roczen wird zweimal unverschuldet in einen Crash verwickelt und landet auf Rang 4.

Mit zwei beeindruckenden Siegen feierte [*Person Marvin Musquin*] auch in Glen Helen einen Triumph. Der Weltmeister dominierte das Geschehen bei 32 Grad Celsius in jeder Sekunde und liess keinen Zweifel an seinen Ambitionen zur Titelverteidigung.

«Die Temperaturen waren sehr hoch», gab Musquin zu bedenken. «Es war wirklich nicht einfach zweimal zu gewinnen. Die Strecke war ziemlich ausgefahren und sehr schnell. Meine guten Starts waren der Schlüssel zum Erfolg.»

Gesamtrang 2 ging an [*Person Zach Osborne*]. Der Yamaha-Pilot freute sich über sein erstes Podium in 2010. «Es ist ein wirklich tolles Gefühl hier bei meinem Heimrennen auf dem Podium zu stehen», so Osborne. «Ich war schon ein paar Mal so nahe dran, jetzt hat es endlich geklappt.»

Auch [*Person Steven Frossard*] freute sich über Gesamtrang 3. «Ich bin sehr zufrieden», so der Franzose. «Ich hatte einen schlechten Start, bin aber gut nach vorne gekommen. Die Strecke war sehr schwierig und die Temperaturen haben auch nicht gerade unseren Job erleichtert. Platz 3 in den USA ist ein tolles Ergebnis für mich.»

Das zweite Rennen wurde vorzeitig abgebrochen, weil ein Red Bull Bogen von einer Windböe umgeworfen wurde und auf der Strecke lag. Ein dummer Zufall, der [*Person Ken Roczens*] Pechsträhne krönte. Roczen befand sich gerade dabei noch weiter Boden gut zu machen, wurde jedoch aufgrund des vorzeitigen Abbruchs seiner Chance auf einen Podiumsplatz beraubt. Der deutsche Suzuki-Star wurde zweimal unverschuldet in Stürze verwickelt und musste sich mit den Rängen 3 und 5 zufrieden geben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Sa.. 19.06., 05:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:05, Motorvision TV
    Report
  • Sa.. 19.06., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:43, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 19.06., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE