Jorge Prado (KTM) in Frankreich auf Pole, Jacobi P3

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jorge Prado startet in Frankreich von der Pole-Position

Jorge Prado startet in Frankreich von der Pole-Position

Mit einem Start-Ziel-Sieg qualifizierte sich Jorge Prado (KTM) für die Pole-Position in Saint Jean d'Angely (Frankreich) vor Jago Geerts (Yamaha) und Henry Jacobi (Kawasaki). Olsen (P6) musste eine Aufholjagd starten.

Qualifikationsrennen zum 7. Lauf der MX2-Motocross-WM in Saint Jean d'Angely (Frankreich): Mit einem unangefochtenen Start-Ziel-Sieg holte sich Jorge Prado (KTM) die Pole-Position für die Wertungsläufe.

Der Kampf um WM-Rang 3 zwischen Henry Jacobi (Kawasaki) und Jago Geerts (Yamaha) geht in Frankreich in die nächste Runde. Geerts ging noch in der ersten Runde am Thüringer vorbei auf Rang 2.

Henry Jacobi brannte zwischenzeitlich die schnellste Rundenzeit in den Boden, bekam aber von seinem Trainer Marc de Reuver von der Box aus angezeigt, dass er kräfteschonend fahren sollte. Er gab sich mit Rang 3 zufrieden, was ihm eine gute Position am Startgatter ermöglicht.

Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) hatte keinen guten Start ins Rennen und musste sich von Rang 14 aus vorarbeiten. Er schaffte es bis auf Platz 6

Einen bösen Abflug erlebte Dylan Walsh. Er sprang einen Bergabsprung zu kurz. Der nachfolgende Maxime Renaux touchierte Walsh bei der Landung und riss ihn nieder. Unter seinem Bike eingequetscht rutschte er die Abfahrt hinab, konnte danach aber immerhin die Strecke auf eigenen Füßen stehend verlassen.

Ergebnis Qualifikationsrennen MX2 Saint Jean d'Angely (Frankreich):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha
3. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
4. Mitchell Evans (AUS), Honda
5. Tom Vialle (FRA), KTM
6. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
7. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
8. Ben Watson (GBR), Yamaha
9. Brian Moreau (FRA), Kawasaki
10. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
11. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
12. Davy Pootjes (NED), KTM
13. Bas Vaessen (NED), KTM
14. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
15. Brent van Doninck (BEL), Honda
16. Alvin Östlund (SWE), Husqvarna
17. Mathys Boisrame (FRA), Honda
18. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
19. Jan Pancar (SLO), Yamaha
20. Enzo Toriani (FRA), Husqvarna
...
31. (DNF): Dylan Walsh (NZL), Husqvarna
33. (DNF): Michael Sandner (AUT), KTM
...
DNS: Calvin Vlaanderen (NEF), Honda


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm