Jordi Tixier (KTM) eröffnet die Hatz der Verfolger

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Jordi Tixier fährt ohne Fehler zum Sieg in Lauf 1 von Loket

Jordi Tixier fährt ohne Fehler zum Sieg in Lauf 1 von Loket

Jordi Tixier (KTM) gewinnt den ersten Lauf der MX2 WM in Loket. In Abwesenheit des verletzten Tabellenführers Jeffrey Herlings (KTM) zeigte sich Tixier entschlossen, die Lücke zu schliessen.

Loket, tschechische Republik, Runde 14 von 17 der MX2 WM, Lauf 1: In verletzungsbedingter Abwesenheit des Tabellenführers Jeffrey Herlings, der in Loket eigentlich die Weltmeisterschaft vorzeitig feiern wollte, haben die Verfolger das Rennen um die WM erneut eröffnet.

Jordi Tixier gilt als Pilot, der unter Druck schwächelt. Diese Kritiker strafte Tixier mit einem glasklaren Sieg in Lauf 1 ab. Tixier zeigte sich motiviert, die Lücke zu Herlings zu schließen. Die Hatz der Verfolger auf Herlings hat also begonnen. Aber auch Romain Febvre zeigte sich nach verpatzem Start kämpferisch.

MX2 Lauf 1 von Loket im Stenogramm:

Valentin Guillod gewinnt den Start vor José Butron und Jordi Tixier. Romain Febvre hat einen katastrophalen Start, Ferrandis verhakt sich mit Brylyakov und fällt weit zurück.

Noch 27 Min:
Guillod führt vor Butron, Tixier, Gajser, Desprey, Febvre und Jeremy Seewer

Noch 25 Min:
Tixier geht in Fühung! Gajser springt beinahe in die Boxenabsperrung! Febvre muss sich durch das Feld nach vorn arbeiten!

Noch 23 Min:
Tixier führt mit 3 Sekunden Vorsprung.

Noch 21 Min:
Febvre und Guillod gehen an Butron vorbei.

Noch 20 Min:
Tixier führt mit 6,3 Sekunden vor Febvre, Guillod, Butron und Gajser.

Noch 17 Min:
Gajser geht innen in einer Linkskurve an Butron vorbei auf Rang 4.

Noch 14 Min:
Febvre ist bereits auf Rang 2. Er versucht, die Lücke zu Tixier zu schliessen. Sein Rückstand beträgt nur noch 4,6 Sekunden.

Noch 12 Min:
Febvre hat jetzt Tixier in Sicht- und Reichweite!

Noch 10 Min:
Dylan Ferrandis befindet sich nach seinem Problem am Start auf Rang 26.

Noch 7 Min:
Febvre kommt Tixier immer näher: 3,5 Sekunden. Guillod kommt seinerseits Febvre näher.

Noch 4 Min:
Der Führende, Jordi Tixier, kann sich etwas vom Druck befreien: 4,7 Sekunden Vorsprung.

Noch 2 Runden:
Tixier setzt sich ab: 6,8 Sekunden vor Febvre, Guillod, Gajser, Butron, Seewer und Charlier.

Letzte Runde:
Jordi Tixier gewinnt sein erstes Rennen der Saison vor Febvre und Guillod.

«Ich hatte einen guten Start und danach einen guten Rhythmus. In der Folge war es recht einfach. Ich hoffe, ich kann auch in Lauf 2 eine ähnlich gute Leistung zeigen.»

Ergebnis, MX2 Lauf 1 in Loket (CZ):

1. Jordi Tixier, FRA, KTM
2. Romain Febvre, FRA, Husqvarna
3. Valentin Guillod, SUI, KTM
4. Tim Gajser, SLO, Honda
5. Jose Butron, SPA, KTM
6. Jeremy Seewer, SUI, Suzuki

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 12:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2010 Südkorea
Di. 07.07., 14:35, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Di. 07.07., 15:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 07.07., 16:00, ServusTV Österreich
Bergwelten
Di. 07.07., 16:20, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 07.07., 16:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 17:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm