MX-Start: Metallunterlage nicht nur für MXGP-Helden

Von Johannes Orasche
Motocross-EMX250
Am Start sollen alle dieselben Chancen haben

Am Start sollen alle dieselben Chancen haben

Die Vorteile überwiegen: Die FIM zieht nach und übernimmt das in der MXGP neu eingeführte Metallgitter am Startplatz ab sofort auch für die Support-Klassen.

Was bereits seit geraumer Zeit im Raum stand, wurde von der FIM Europe am Dienstag offiziell kommuniziert. Weil die Motocross-GP-Asse in dieser Saison erstmals nicht auf Erdboden, sondern von einem Metallgitter starten, wird diese Adaption nun auch für die Nachwuchs-Klassen EMX65 bis EMX300 sowie die Frauen-EMX übernommen.

Starthilfen sind laut Reglement weiterhin verboten. «Es dürfen jedoch in den EMX-Klassen 65, 85, 150 und in der Frauen-EMX Startblöcke zur Abstützung der Füße eingesetzt werden», heißt es von der FIM. Die Angleichung wird es bei allen europäischen MX-GP-Schauplätzen geben, beginnend bereits mit dem Europa-Auftakt in Arco di Trento auf der Piste Pietramurata.

Erstmals auf europäischem Boden eingesetzt wurde das Metallgitter beim Super-Motocross im Winter auf Schalke. Bisher gab es von den GP-Assen durchwegs positives Feedback zur Neuerung. Die lange Vorbereitung der Startplätze sowie unnötige taktische Spielchen bei der Einnahme der Positionen fallen nun weg.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport
Mi. 01.07., 19:05, Eurosport 2
Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
Mi. 01.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Mi. 01.07., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 01.07., 21:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Mi. 01.07., 21:45, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm