Red Bull KTM-Star Tony Cairoli: «Wir sind schwanger!»

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli und seine Frau Jill

Tony Cairoli und seine Frau Jill

Der italienische Red Bull-KTM-Star und neunfache Motocross-Weltmeister Tony Cairoli und seine Frau Jill werden im Herbst erstmals Eltern.

Die Enttäuschung nach seiner knappen Niederlage am vergangenen Wochenende beim Klassiker in Arco di Trento gegen Tim Gajser (HRC Honda) dürfte bei KTM-Werksfahrer Tony Cairoli längst vergessen sein. Am Mittwoch wurden im Hause Cairoli-Cox sehr erfreuliche Nachrichten bekannt. Der 33 Jahre alte Italiener teilte am Mittwochabend mit, dass er und seine aus den Niederlanden stammende Gattin Jill erstmals Eltern werden.

Die Cairolis, die mittlerweile in Rom leben, haben die freudige Nachricht mit viel Humor verbreitet und zudem schon Details verraten. Cairoli wird demnach Vater eines Buben. «Nun müssen wir ein kleines Motocross-Bike bestellen», erklärte TC222. «Ein kleiner Cairoli ist im Anmarsch. Ich glaube, ich muss eine kleine KTM bestellen.»

Der Geburtstermin von Cairoli-Junior ist demnach im Herbst diesen Jahres. Fakt ist: Für Tony Cairoli läuft es im Jahr 2019 mehr als nach Wunsch. Der neunfache Champion führt in der WM-Tabelle der MXGP-Klasse bevor es am 12. Mai in Mantova mit einem weiteren Grand Prix auf italienischem Boden weitergeht. Sein lang ersehnter zehnter WM-Titel ist in absoluter Reichweite.

Somit wird die Familie wieder erweitert, nachdem Cairoli schwierige private Jahre hinter sich hat. Im Jahr 2014 starb Cairolis sizilianischer Vater Benedetto plötzlich, kurz davor musste «Tonino» bereits den Verlust seiner geliebten und bereits schwer kranken Mutter verkraften.

Cairoli ist gemeinsam mit Gattin Jill vor einigen Jahren auch unter die Unternehmer gegangen. Über das eigene Familienbusiness promotet man die vor allem bei jungen Cross-Fans sehr beliebte Bekleidungsmarke «Racr». Diese wird auch bei den Grand Prix in ganz Europa an einem Stand im Paddock angeboten. Jill stammt aus einer Rennfahrer-Familie. Ihr Vater war einst Seitenwagen-Europameister. Cairoli und Jill kennen sich seit zwölf Jahren.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.04., 19:30, Motorvision TV
Arctic Lapland Rally
Mo. 06.04., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Mo. 06.04., 20:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mo. 06.04., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 06.04., 21:15, ServusTV Österreich
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
Mo. 06.04., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 06.04., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Mo. 06.04., 22:45, Motorvision TV
Bike World
Mo. 06.04., 22:50, Motorvision TV
Bike World Sport
Mo. 06.04., 23:05, ServusTV
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
» zum TV-Programm
100