Motocross-WM MXGP

Evgeny Bobryshev wechselt zu Husqvarna

Von Thoralf Abgarjan - 07.11.2019 23:10

Mit dem britischen Team 'RFX Racing Husqvarna' will Evgeny Bobryshev 2020 die europäischen WM-Runden absolvieren sowie seinen Meisterschaftstitel in der britischen Motocrossmeisterschaft verteidigen.

Der Russe Evgeny Bobryshev wird in der kommenden Saison für das britische Team 'RFX Racing Husqvarna' von Neil Prince starten. Das Team plant die Teilnahme an den europäischen Rennen der MXGP-Motocross-WM sowie an der britischen Motocrossmeisterschaft, die Bobryshev bereits 2010 und 2018 gewinnen konnte.

«Es ist das erste Mal in meiner gesamten Rennkarriere, dass ich mit einem europäischen Bike an den Start gehe», wundert sich der 32-Jährige mit der legendären Karrierenummer 777. «Bereits bei den ersten Testfahrten fühlte ich mich auf der Husqvarna sehr wohl. Mein wichtigstes Ziel für die nächste Saison ist die erfolgreiche Titelverteidigung in der britischen Meisterschaft. Ich denke, im nächsten Jahr wird hier das stärkste Fahrerfeld in der Geschichte dieser Meisterschaft am Start stehen.»

2011 gewann Bobryshev den Großen Preis von Deutschland im Talkessel. 2015 wurde der Russe WM-Dritter.

Evgeny Bobryshev will 2020 noch einmal durchstarten © Thoralf Abgarjan Evgeny Bobryshev will 2020 noch einmal durchstarten Evgeny Bobryshev (#777) und Clement Desalle (#25) © Thoralf Abgarjan Evgeny Bobryshev (#777) und Clement Desalle (#25)

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 17.02., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Mo. 17.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mo. 17.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 17.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 17.02., 19:25, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 17.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 17.02., 21:00, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 21:25, Motorvision TV
Dream Cars
» zum TV-Programm
48