Geheimtipp Desalle

Von Robert Poensgen
Clement Desalle

Clement Desalle

Clément Desalle ist einer der grossen Nachwuchshoffnungen im MX1 Fahrerlager. Der 19-jährige Belgier geht in seine vierte MX1 Saison und von einigen Insidern wird er als Geheimtipp gehandelt.

Im vergangenen Jahr war Clément Desalle beim deutschen Suzuki Inotec Team beheimatet. Für 2009 musste sich der ADAC MX Masters Zweite aus der vergangenen Saison ein neues Team suchen. Der Grund dafür war einfach: Das Team Suzuki Inotec nutzte die Chance und mutierte zu einem waschechten MX2 Suzuki Werksteam. Desalle bekam ein Angebot für ein MX2 Werksmaschine, doch der Belgier schlug das Angebot aus. Das kleine MX2 Motorrad sei nichts für ihn.

Nach missglückten Verhandlungen mit KTM, CAS Honda und KRT Kawasaki unterschrieb Desalle in letzter Minute einen Vertrag mit dem privaten LS Honda Team.
In Grobbendonk beim Vorsaison Rennen trumpfte der 19-jährige auf, fuhr die gesamte internationale Konkurrenz in Grund und Boden und gewann das Wochenende mit einem Doppelsieg. Beim nächsten internationalen MX Shootout in Valence zeigte sich «MX PANDA» bestens aufgelegt, doch sein Kampf an der Spitze wurde jeweils durch einen technischen Defekt beendet.

Desalle gilt nicht nur in den eigenen Reihen als Geheimtipp, auch seine Konkurrenten schätzen ihn stark ein. Sowohl David Phillipaerts, als auch der erfahrene Joshua Coppins glauben, dass Desalle einer der grossen Überraschungen in der anstehenden Saison sein wird.

In der vergangenen Saison wurde Clément Desalle 11 in der MX1 Klasse.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 28.11., 23:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 00:30, Eurosport
    Motorsport: Extreme E
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 03:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:23, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 29.11., 06:32, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3