Cairoli (KTM) mit gewaltigen Sprüngen zum Tagessieg!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli (KTM) erwischte in Lauf 2 keinen guten Start und musste sich vom Mittelfeld aus an die Spitze arbeiten. Er nahm den langen Bergaufsprung in einer gewaltigen Viererkombination und überholte so seine Gegner

Finale zum Großen Preis von Großbritannien! Die Strecke in Materley Basin wurde in Lauf 2 zunehmend trockener und zerfahrener. England ist das «Mutterland» des Motocross-Sports. Antonio Cairoli ist der Protagonist der Stunde. Seine einzigratigen Flugshows führten das Ereignis in Winchester zu seinem Höhepunkt.

Der Belgier und WM-Zweite Clement Desalle (Suzuki) machte in Lauf 2 keine Fehler mehr und übernahm von Anfang bis Ende des Rennens die Führung. Auch wenn der Suzuki-Pilot Lauf 2 gewann: Der Tagessieg ging erneut an Antonio Cairoli, der sich zunächst mit dem Überholen schwertat und sich später mit gewaltigen Sprüngen über eine Bergauf-Vierfachkombination durch das halbe Fleld nach vorn arbeiten konnte.

MXGP Rennen 2 von Materley Basin im Stenogramm:

Start:
Mattis Karro gewinnt den Start. Steven Frossard bleibt am Lenker von Desalle hängen und stürzt. Tanel Leok bleibt am Startgatter hängen. Beide Piloten fallen an das Ende des Feldes zurück.

Noch 29 Min:
Karro stürzt, Clement Desalle kann die Führung übernehmen vor Jeremy Delincé! Antonio Cairoli auf Rang 6.

Noch 25 Min:
Frossard an der Box! Delincé fährt auf Rang 3 wird von Tyla Rattray angegriffen.

Noch 23 Min:
Rattray geht an Delincé vorbei auf Rang 3. Antonio Cairoli startete als 10. und ist bereits auf Rang 4 an Delincé vorbei.

Noch 20 Min:
Desalle führt vor Jeremy van Horebeek und Tyla Rattray.

Noch 19 Min:
Cairoli geht innen an Rattray vorbei auf Rang 3, nimmt eine Bergauf-Sprungkombination als «Quad» (Vierfachsprung) und landet hart.

Noch 17 Min:
Delincé muss Tommy Searle ziehen lassen. Shaun Simpson und Tommy Searle kollidieren beinahe.

Noch 15 Min:
Desalle führt mit 8 Sekunden Vorsprung. Cairoli schon auf Rang 3 hat van Horebeek in Sichtweite!

Noch 13 Min:
Cairoli nimmt den Bergaufsprung erneut als Vierfachkombination und fliegt an van Horebeek vorbei auf Rang 2! Eine spektakuläre Aktion!

Noch 12 Min:
Frossard beendet das Rennen an der Box. Cairoli ist nun 7 Sekunden hinter Desalle. Die britischen Fans feuern die Gruppe Searle, Jake Nichols und Shaun Simpson auf den Rängen 5, 6 und 7 an.

Noch 6 Min:
Dennis Ullrich rangiert auf Platz 15.

Noch 5 Min:
Kevin Strijbos erreicht die «britische Gruppe» und geht an Simpson und Nichols vorbei. Mit Searle tut sich der Belgier aber etwas schwerer.

Noch 3 Min:
Strijbos geht an Searle vorbei auf Rang 5. Kurz danach stürzt er über das Vorderrad!

Noch 2 Min:
Der Vorsprung von Desalle ist halbiert, nur noch 4 Sekunden vor Cairolo. Die Körpersprache von Cairoli läßt keinen Zweifel offen: Er will den Sieg und nimmt erneut den Aufwärtssprung als «Quad»!

Noch 2 Runden:
Cairoli gibt den Kampf um den Laufsieg auf und lässt Desalle ziehen.

Letzte Runde:
Clement Desalle gewinnt vor Antonio Cairoli, Jeremy van Horebeek, Tyla Rattray und Tommy Searle. Tony Cairoli erringt mit Rang 2 den Tagessieg!

Antonio Cairoli meinte nach dem Rennen: «Ich hatte im zweiten Lauf keinen guten Start und hatte am Anfang Probleme beim Überholen. Clement Desalle konnte so eine Lücke herausfahren. Dann aber bin ich in Fahrt gekommen und am Ende wurde die Lücke immer kleiner. Aber ich fühlte mich am Ende des Rennens ziemlich ausgepowert und wollte kein unnötiges Risiko mehr eingehen.» Nach dem Podium ergänzt er: «Die letzten 2 Wochen waren nach dem Tod meines Vaters sehr hart für mich. Ich habe nicht trainiert und so war die rauhe Strecke gar nicht so einfach für mich. Dann habe ich die Sprünge höher genommen, wobei ein paar Speichen brachen. Deshalb bin ich später auch mehr auf Sicherheit gefahren.»

Clement Desalle erklärte: «Nach meinem Sturz im ersten Rennen kam ich immerhin noch auf Platz 4 zurück, hatte aber Nackenprobleme. Dann hat mein Physiotherapeut in der Pause gute Arbeit geleistet, so dass ich im zweiten Lauf wieder fit war und den Lauf gewinnen konnte.»

Jeremy van Horebeek stand in England erneut auf dem Podium und gab zu Protokoll: «Nachdem ich gestern im Qualifikationsrennen ziemliche Probleme hatte, ist das Podium am Ende des Rennens ein gutes Ergebnis, wenn man die Meisterschaft im Auge behält. Man sagt immer, Meisterschaften werden an den schlechten Tagen entschieden. Ich denke, das war heute solch ein Tag. Jetzt muss ich nach vorn schauen.»

Lauf 2 MXGP von Materley Basin, Großbritannien:

1. Clement Desalle, BEL, Suzuki
2. Antonio Cairoloi, ITA, KTM
3. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
...
14. Dennis Ullrich, GER, KTM

Tageswertung, Großer Preis von Großbritannien MXGP:

1. Antonio Cairoloi, ITA, KTM
2. Clement Desalle, BEL, Suzuki
3. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha

WM Zwischenklassement nach Materley Basin:

1. Antonio Cairoli, 351
2. Clement Desalle, 323
3. Jeremy van Horebeek, 316
...
6. Max Nagl, 166
...
21. Dennis Ullrich, 33

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 14.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 14.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 14.04., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:49, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE