Cairoli (KTM) gewinnt Lauf 1 in Uddevalla solide!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Antonio Cairoli siegt im ersten Lauf in Schweden und baut seine Führung im Zwischenklassement weiter aus

Antonio Cairoli siegt im ersten Lauf in Schweden und baut seine Führung im Zwischenklassement weiter aus

Die Qualifikation lief für Antonio Cairoli auf Rang 4 nicht optimal. Das hielt ihn aber nicht davon ab, den Start zum ersten Lauf erneut zu gewinnen. Liegt Cairoli erst einmal vorn, ist er schwer zu bezwingen!

Udevalla, Schweden: HRC-Pilot Max Nagl haderte bereits am Samstag mit der Strecke und qualifizierte sich enttäuscht auf Rang 8. Das Rennen begann dann kaum besser für den Hohenpeißenberger mit Rang 18. Im Rennen kämpfte er sich durch das halbe Feld bis auf Rang 9 nach vorne.

Kevin Strijbos startete besser, kam zu Beginn des Rennens aber nur langsam in Fahrt und erkämpfte sich schließlich Rang 2. Sein Teamkollege Clement Desalle, derzeit im Zwischenklassement Zweiter, mühte sich zu Beginn des Rennens, den Anschluss zu Cairoli zu halten, brach dann aber ein und beendete den Lauf auf Rang 4. Damit verlor der Verfolger wertvolle Punkte auf den Gesamt-Leader Antonio Cairoli!

Alle Einzelheiten des ersten Laufes MXGP in Uddevalla erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

MXGP Lauf 1 von Uddevalla im Stenogramm

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den Start vor Clement Desalle und Kevin Strijbos.

Noch 28 Min:
Cairoli führt vor Desalle, Jeremy van Horebeek, Kevin Strijbos, Steven Frossard und Shaun Simpson. Dennis Ullrich rangiert auf 15, Max Nagl kommt nur auf Rang 18 aus der ersten Runde!

Noch 26 Min:
Desalle folgt Cairolo wie ein Schatten und versucht, dem Spitzenreiter zu folgen! Nagl auf Rang 16, direkt hinter Landsmann Ullrich!

Noch 25 Min:
Frossard greift van Horebeek auf Rang 3 an!

Noch 23 Min:
Van Horebeek kann sich etwas vom Druck Frossards befreien und kommt seinerseits dem Zweiten Desalle näher.

Noch 20 Min:
Ullrich fällt auf Rang 18 zurück, Nagl hat bereits Rang 14 erreicht!

Noch 19 Min:
Nagl liegt mit Wut im Bauch auf Rang 12.

Noch 18 Min:
Neueinsteiger Dean Ferris rangiert nun direkt vor Nagl.

Noch 17 Min:
Nagl liegt auf Rang 11!

Noch 12 Min:
Kampf zwischen Strijbos und Frossard um Rang 4! Max Nagl inzwischen in den Top-10! Ullrich rangiert auf 18.

Noch 10 Min:
Strijbos und van Horebeek pushen sich derart, dass sie gemeinsam an den Zweitplatzierten Desalle herankommen. Nun eine Dreiergruppe: Desalle, van Horebeek und Strijbos!

Noch 8 Min:
Strijbos geht an van Horebeek vorbei auf Rang 3!

Noch 6 Min:
Strijbos hat Desalle auf Rang 2 in Schlagdistanz! Cairoli führt mi 5 Sekunden Vorsprung.

Noch 5 Min:
Strijbos quetscht sich innen an Desalle vorbei! Offensichtlich gibt es keine Teamorder bei Suzuki!

Noch 3 Min:
Desalle scheint seinen Rhythmus etwas zu verlieren, van Horebeek scrubbed seine Yamaha an der Suzuki vorbei auf Rang 3. Nagl hat David Philippaerts überholt: Rang 9 für den Deutschen. Ullrich rangiert auf 16!

Noch 2 Runden:
Cairoli führt mit 5 Sekunden vor Strijbos.

Letzte Runde:
Cairoli gewinnt vor Strijbos, van Horebeek und Desalle! Nagl wird Neunter, Ullrich beendet Lauf 1 auf Platz 16.

Antonio Cairoli meinte nach dem Rennen: «Beim letzten Rennen in Deutschland war ich krank. Heute fühlte ich mich aber viel besser. Da es auf dieser Strecke schwierig zu überholen ist, war es wichtig, den Start zu gewinnen. Das ist gelungen. Ich hoffe nun auf einen guten zweiten Lauf.»

Neueinsteiger Dean Ferris erreicht bei seinem ersten MXGP-Rennen auf der Werks-Husqvarna Rang 13. 

Ergebnis von MXGP Lauf 1 in Uddevalla (Schweden):

1. Antonio Cairoli, ITA, KTM
2. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
3. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
4. Clement Desalle, BEL, Suzuki
5. Steven Frossard, FRA, Kawasaki

9. Max Nagl, GER, Honda
...
16. Dennis Ullrich, GER, KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6AT