Romain Febvre verletzt: MXGP 2015 nicht in Gefahr

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Romain Febvre verletzte sich an der Schulter

Romain Febvre verletzte sich an der Schulter

An der Seite von Jeremy van Horebeek startet Romain Febvre 2015 in seine erste MXGP-Saison. Der Yamaha-Pilot verletzte sich bei Tests.

Romain Febvre beendete die MX2-Saison 2014 auf Husqvarna als WM-Dritter und war neben Jeremy Seewer der einzige Top-10-Pilot, der in allen Rennen der MX2-WM Punkte holen konnte. Für die Saison 2015 wechselt der Franzose nicht nur den Hersteller (auf Yamaha), sondern wird startet als Teamkollege des Belgiers Jeremy van Horebeek im Yamaha-Werksteam in der Motocross-WM MXGP.

Die ersten Testfahrten mit der Yamaha YZ450FM verliefen jedoch nicht ideal. Bei einem Sturz verletzte sich der 22-Jährige an der Schulter und muss nun einige Wochen pausieren. «Er ist gut in die Tests gestartet, die YZ hat ihm auf Anhieb gefallen», sagte Teammanager Massimo Raspanti. «Leider hatte er aber wegen eines Problems einen unglücklichen Sturz. Er ist grundsätzlich ok und kann im Fitness-Center weiter trainieren, nur aufs Bike darf er sich für eine Weile nicht setzen.»

Die Vorbereitungen für die MXGP-Saison sind soweit nicht in Gefahr. «Wenn wir in ein paar Wochen wieder mit ihm testen können, werden wir mehr über Abstimmung und die Richtung mit ihm wissen, bevor wir dann mit ihm zum ersten Rennen der italienischen Meisterschaft auf Sardinien fahren. Er war dort vor einem Jahr für mehrere Wochen zum Testen und kennt dort jeden Stein», sagt Raspanti weiter.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE