Tommy Searle (KTM): Nach Horrorcrash Wirbelbruch

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Tommy Searle: Wirbelbruch nach Horrorcrash

Tommy Searle: Wirbelbruch nach Horrorcrash

Im 1. Lauf des Grand-Prix von Thailand stürzte Tommy Searle (KTM) brutal am Start-Ziel-Hügel und blieb regungslos am Boden liegen. Die Diagnose: Wirbelbruch, aber glücklicherweise keine Lähmungserscheinungen.

Erster Lauf des Grand-Prix von Thailand: In der zweiten Runde geriet KTM-Werksfahrer Tommy Searle während der Flugphase am langen Start-Ziel-Hügels in einen Vorwärtsdrall, landete hart auf dem Vorderrad und flog brutal über den Lenker ab. Seine Maschine überschlug sich wild am Boden. Der folgende Max Nagl konnte dem Geschehen gerade noch ausweichen, aber Searle blieb regungslos am Boden liegen und musste an der Strecke medizinisch erstversorgt werden.

Nach dem heftigen Abflug am Start-Ziel-Doppelsprung klagte er über Rückenschmerzen und Gleichgewichtsprobleme. Zum Glück hatte er Gefühl in den Beinen und im Unterleib. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ein Kompressionsbruch des Wirbels T7 diagnostiziert wurde.

Der 25-jährige Searle wurde in dieser Saison nur vom Pech verfolgt: Im Qualifikationsrennen von Katar ​verletzte er sich einen Nerv in der rechten Hand, flog aber dennoch zuversichtlich nach Nakhonchaisri, nachdem das Gefühl ​im Daumen ​langsam zurückkehrte.  

Wie lange Searle ausfällt, ist derzeit nicht bekannt. In zwei Wochen begeben sich die Teams auf die Reise nach Neuquen in Argentinien.

Searles Teamkollege Ken De Dycker stürzte ebenfalls im ersten Lauf, blieb aber unverletzt.

Das Video von Searles Crash:

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm