Max Nagl (Husky): In Alghero von der Piste gerammt

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Max Nagl bringt sich in der italienischen Meisterschaft in Form

Max Nagl bringt sich in der italienischen Meisterschaft in Form

Vor dem MXGP-Saisonauftakt in Katar absolviert Husqvarna-Werkspilot Max Nagl Vorbereitungsrennen in der italienischen Meisterschaft. In Alghero auf Sardinien nahm er wieder den Rennmodus auf.

Max Nagl wurde von den Usern von SPEEDWEEK.com zum 'Fahrer des Jahres' der Motocross-Saison 2015 gewählt. Eine langwierige Verletzung verhinderte, dass er in der MXGP den verdienten Lohn für seine Leistung erhielt. Gesund und mit neuer Motivation geht der Deutsche mit Husqvarna in die neue Saison, sein erstes Vorbereitungsrennen absolvierte er am vergangenen Wochenende in Alghero auf Sardinien. Nagl fuhr in der MX1-Klasse auf Rang 4.

«Alles lief gut. Das erste Saisonrennen fällt mir immer etwas schwer, deshalb bin ich keine Risiken eingegangen. Es diente vor allem dazu, einige Rennrunden abzuspulen und in den Race-Mode zurückzukommen», sagte Max zufrieden. «Ich denke, ich bin ganz ordentlich gefahren. Vielleicht nicht so schnell wie die Jungs ganz vorne, aber ich bin zufrieden damit, keine Fehler gemacht zu haben. Diese Sandpiste war an manchen Stellen echt tückisch, man konnte schnell einen Fehler machen.»

Wie gefährlich Vorbereitungsrennen dennoch sein können, zeigte sich im Elite-Rennen. «Mein Start ins Super-Finale war super, dann wurde ich aber als Rammbock benutzt und kam von der Piste ab», ärgerte sich der 28-Jährige. «Irgendjemand hatte zu spät in die erste Kurve hineingebremst. Danach bin ich konstant meine Runde und das Rennen zu Ende gefahren.»

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 00:20, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 23.04., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 23.04., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 01:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 23.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 04:20, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Fr.. 23.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 23.04., 05:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE