Schluss mit lustig: Jetzt fährt Tony Cairoli auf Sieg

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli muss seine Taktik für die noch ausstehenden Saisonrennen ändern

Tony Cairoli muss seine Taktik für die noch ausstehenden Saisonrennen ändern

Das MXGP-Meeting in Talavera war ein Rückschlag für KTM-Star Tony Cairoli. Als Tagessiebter will er ab jetzt in jedem Rennen auf Sieg fahren.

Normalerweise hat Tony Cairoli stets die Meisterschaft im Blick und gibt sich auch mal mit einem Platz hinter dem Podium zufrieden, sollte dies nur mit Risiko zu erreichen sein. Diese Taktik schien auch in diesem Jahr aufzugehen, sukzessive robbte sich der KTM-Pilot an die WM-Spitze heran.

Doch dann kam das Meeting Talavera: Als Tagessiebter mit nur 28 Punkten aus zwei Rennen büsste Cairoli wieder viel Boden ein.

Im ersten Rennen klagte der 30-Jährige über das berüchtigte «arm-pump», erreichte aber dennoch Platz 5. Im zweiten Lauf ging alles schief. «Das Gatter blieb länger als sonst oben, dadurch habe ich die Konzentration verloren. Als es endlich losging habe ich einen totalen Fehlstart gehabt und war Letzter», berichtet Cairoli, der anschliessend noch einen schweren Sturz wegstecken musste.

Beim Versuch, einen Konkurrenten zu überholen, blieb er im Matsch stecken und flog über den Lenker ab. «Der Sturz war heftig, Nacken und Schulter schmerzten – das Rennen war schwierig», stöhnt Tony, der noch bis Rang 9 nach vorne fahren konnte. «Aber wir müssen weitermachen. Ab jetzt werde ich auf Sieg fahren und will immer bei der Spitze sein.»

Denn bei 47 Punkten Rückstand auf WM-Leader Tim Gajser (Honda) kann sich der KTM-Pilot Zurückhaltung nicht mehr leisten, will er 2016 seinen neunten WM-Titel einfahren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE