Tony Cairoli (KTM): Keine Festlegung auf 350 oder 450

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli sucht seine Motorrad für die Saison 2017

Tony Cairoli sucht seine Motorrad für die Saison 2017

Obwohl sich Tony Cairoli bereits für die KTM 350 bis zum Saisonende augesprochen hatte, setzte er beim MXGP-Meeting in Frauenfeld wieder die 450er ein. Der MX-Star ist noch immer unentschlossen.

Mit der KTM 350SX-F fuhr Tony Cairoli von 2010 bis 2014 fünf MXGP-Weltmeisterschaften in Folge ein. Als er 2015 immer mehr ins Hintertreffen geriet, wechselte er mitten in der Saison auf die stärkere 450er.

2016 sahen wir Cairoli wieder mit beiden MX-Bikes aus Mattighofen. Bis Mantova mit der 450er, in Loket und Lommel auf der 350er, dann in Frauenfeld wieder mit dem hubraumstärkeren Bike.

Was chaotisch und planlos wirkt, ist in Wirklichkeit Cairoli´s Vorbereitung auf die Saison 2017. «Wir sind in Frauenfeld wieder auf die 450er gewechselt, es braucht einen ganz anderen Fahrstil und ist körperlich anstrengender», sagt der 30-Jährige im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Mein Ziel ist, dass ich bis mich zum Saisonende für mein Bike für 2017 entscheide. Es ist nicht so, dass wir die 350er aussortiert habe.»

Wann er welches Motorrad einsetzen wird, verrät Cairoli nicht. «Ich habe das noch nicht entschieden, das werden wir erst eine Woche vor dem jeweiligen Rennen tun», lässt sich der Italiener nicht in die Karten schauen. «Womöglich fahre ich in Assen wieder die KTM 350, weil wir ein paar neue Teile erwarten – wir werden sehn. Ich werde demnächst im Sand testen, um eine Entscheidung zu treffen, welches Bike welche Vor- und Nachteile hat.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE