Rennen 2: Frankreich schwächelt, Australien vorn

Von Thoralf Abgarjan
Glenn Coldenhoff gewann souverän den zweiten Lauf in RedBud, aber das niederländische Team ist durch Calvin Vlaanderens Ausfall chancenlos

Glenn Coldenhoff gewann souverän den zweiten Lauf in RedBud, aber das niederländische Team ist durch Calvin Vlaanderens Ausfall chancenlos

Trotz eines souveränen Laufsiegs von Glenn Coldenhoff (KTM) im zweiten Lauf (OPEN&MX2) sind die Niederländer nach dem Ausfall von MX2-Pilot Clavin Vlaanderen aus dem Rennen. Australien führt.

Drama für das niederländische Team: Auch für das niederländische Team ist das MXoN 2018 zu Ende: Calvin Vlaanderen fiel im ersten Lauf mit Motorschaden aus und konnte im zweiten Lauf gar nicht erst antreten, weil er zu allem Übel auch noch einen Stein ins Auge bekommen hatte. Für Glenn Coldenhoff und Jeffrey Herlings geht es ab sofort deshalb nur noch um gute Einzelergebnisse.

Glenn Coldenhoff lieferte mit einem blitzsauberen Start-Ziel-Sieg erneut ab. Im Ziel war er dennoch enttäuscht: «Jeffrey und ich haben die beiden Rennen gewonnen, aber wir haben mit dem Gesamtsieg nichts mehr zu tun», resümierte er nach dem Rennen.

Team USA weiter unter Druck
Barcia und Plessinger starteten katastrophal in Moto2. Barcia fuhr immerhin bis auf Platz 9 vor, Plessinger schaffte nur Platz 16. In der Nationenwertung rückte Team USA zwar auf Rang 5 vor, für den Sieg wird es nicht reichen, denn Team USA hat mit den Rängen 16+18 bereits 2 schlechte Ergebnisse abgeliefert, was zu viel für einen Sieg nach dem entscheidenden 3. Lauf ist.

Max Nagl auf P11
Max Nagl fiel nach anfänglichen Problemen ans Ende des Feldes zurück, fuhr aber konstant bis auf P11 nach vorne. Henry Jacobi blieb bereits am Startgatter stehen, nachdem er seinen Motor abwürgte. Er schaffte es danach auf Rang 25. Deutschland rückte in der Gesamtwertung auf Platz 11vor.

Probleme auch für Frankreich
Jordi Tixier haderte das ganze Rennen über mit einem überhitzten Motor und fiel am Ende komplett aus. Auch Dylan Ferrandis stürzte. Frankreich hat dennoch mit 3 anständigen Ergebnissen (2+7+8) immerhin intakte Titelchancen.

Belgien lachender Dritter?
Australien hat durch die fabelhafte Leistung von Hunter Lawrence auf Rang 2 nun die Führung übernommen. Für den Gewinn der Chamberlain-Trophy sind neben Australien auch noch Belgien, Italien und Spanien im Rennen. Selbst für Titelverteidiger Frankreich ist noch alles drin, wenn Gautier Paulin und Jordi Tixier im entscheidenden dritten Lauf in der Spitzengruppe rangieren.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXoN Rennen in RedBud, OPEN+MX2, erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Henry Jacobi würgt am Startgatter seinen Motor ab und bleibt am Startgatter stehen. Glenn Coldenhoff gewinnt den Start vor Jorge Prado und Jeremy Seewer. Max Nagl rangiert auf P7.

Noch 28 Min:
Die Amerikaner liegen hoffnungslos am Ende des Feldes zurück. Nagl ist auf P14 zurückgefallen.

Noch 26 Min:
Coldenhoff führt, Team USA mit Plessinger und Barcia rangiert auf P19 und P17. Jacobi hat P26 erreicht.

Noch 24 Min:
Nagl ist auf P36 zurückgefallen.

Noch 22 Min:
Ferrandis hat sich auf P6 vorgearbeitet. Jordi Tixier rangiert auf P15.

Noch 20 Min:
Barcia ist auf P12 vorgefahren, Plessinger rangiert auf P16.

Noch 19 Min:
Jacobi rangiert auf P25, Nagl auf P30.

Noch 18 Min:
Tixier steuert die Box an, um sich eine neue Brille zu holen.

Noch 15 Min:
Spanien geht als Mannschaft in Führung. Max Anstie geht zu Boden. Justin Barcia hat die Top-10 erreicht, Aaron Plessinger rangiert auf P15.

Noch 12 Min:
Coldenhoff führt vor Prado, Watson, Lawrence, Seewer, Kullas uns Ferrandis. Nagl ist auf P20 vorgefahren.

Noch 8 Min:
Barcia hat P9 erreicht, Nagl auf P18. Tixiers KTM raucht heftig. Auch Team Canada fällt mit Tyler Medaglia aus. Tixier geht zu Boden.

Noch 5 Min:
Ryan Sipes geht zu Boden und muss das Rennen beenden.

Noch 2 Min:
Coldenhoff hat einen Vorsprung von 17 Sekunden herausgefahren. Tixier muss das Rennen beenden.

Noch 2 Runden:
Max Nagl hat Rang 11 erreicht. Dylan Ferrandis stürzt in der Linkskurve nach LaRocco´s Leap.

Letzte Runde:
Glenn Coldenhoff gewinnt überlegen mit 20 Sekunden Vorsprung vor Hunter Lawrence und Jorge Prado.

Ergebnis Rennen 2: OPEN+MX2:
1. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
2. Hunter Lawrence (AUS), Honda
3. Jorge Prado (ESP), KTM
4. Ben Watson (GBR), Yamaha
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
6. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
7. Harri Kullas (EST), Husqvarna
8. Dylan Ferrandis (FRA), Yamaha
9. Justin Barcia (USA), Yamaha
10. Mitchell Evans (AUS), KTM
11. Max Nagl (GER), TM
12. Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
13. Max Anstie (GBR), Husqvarna
14. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
15. Pascal Rauchenecker (AUT), Husqvarna
16. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
17. Martin Barr (IRL), Husqvarna
18. Jago Geerts (BEL), Yamaha
...
25. Henry Jacobi (GER), Husqvarna
...
30. Marcel Stauffer (AUT), KTM
...
32. (DNF): Jordi Tixier (FRA), KTM

Nationenwertung nach Lauf 2 von 3:
1. Australien, 34 (2+8+10+14)
2. Belgien, 42, (5+6+13+18)
3. Italien, 42, (6+10+12+14)
4. Spanien, 45 (3+3+17+22)
5. USA, 47 (4+9+16+18)
6. Frankreich, 49 (2+7+8+32)
7. Estland, 64 (7+12+21+24)
8. Großbritannien, 66 (4+13+15+34)
9. Canada, 84 (9+20+21+34)
10. Österreich, 92 (15+19+28+30)
11. Deutschland, 98 (11+25+25+37)
...
19. Niederlande

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.09., 13:30, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 13:40, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 25.09., 13:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 25.09., 13:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Sa.. 25.09., 14:00, Sport1
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 25.09., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
8DE