MXoN: Team von Titelverteidiger Frankreich steht fest!

Von Thoralf Abgarjan
Frankreich will in Assen den Titel verteidigen

Frankreich will in Assen den Titel verteidigen

Mit Gautier Paulin (MXGP), Romain Febvre (OPEN) und Tom Vialle (MX2) will Frankreich beim MXoN in Assen das Unternehmen Titelverteidigung angehen. Die Franzosen gehen als die Top-Favoriten ins Rennen.

Keine andere Nationalmannschaft der Welt hat eine so große und ausgeglichene Auswahl von Fahrern wie die Franzosen. Frankreich kann es sich problemlos erlauben, auf ihre beiden in den USA startenden Protagonisten Marvin Musquin (KTM) und Dylan Ferrandis (Yamaha) komplett zu verzichten. 

Fünfmal in Folge haben die Franzosen gewonnen. Jedesmal war Gautier Paulin dabei. Der MXGP-Starter wächst beim MXoN immer wieder über sich hinaus. Er ist auch dieses Jahr der Kapitän der französischen Mannschaft. Romain Febvre war dreimal Teil der siegreichen französischen Mannschaft und ist in der OPEN-Klasse eine sichere Bank.

In der MX2-Kategorie setzt Frankreich auf Tom Vialle. Er zeigte in seinem Rookie-WM-Jahr Top-Leistungen, ist aber, was das Nationencross angeht, unerfahren. Dylan Ferrandis, der in diesem Jahr US-Westküsten-Champion wurde und auch bei den US-Nationals um den Titel fährt, wurde allgemein als sicherer Kandidat gehandelt.

Frankreich hat nun einmal als einzige Nation den Luxus der freien Auswahl. Mit dieser Mannschaft stehen sie in jedem Falle in der Favoritenrolle, mit der sie ihre 7. Chamberlain-Trophy gewinnen wollen.

MXGP: Gautier Paulin
OPEN: Romain Febvre
MX2: Tom Vialle


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 16.09., 20:00, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 16.09., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 21:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 16.09., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 16.09., 22:40, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Do.. 16.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 23:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 16.09., 23:56, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
2DE