Jeffrey Herlings (KTM) «Ich will in Assen antreten»

Von Thoralf Abgarjan
Jeffrey Herlings will in Assen starten

Jeffrey Herlings will in Assen starten

Nach seiner langen Verletzungspause hat Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings das Motocross der Nationen Ende September auf heimischem Boden noch nicht abgeschrieben. Er will alles daran setzen, in Assen zu gewinnen.

Das Motocross der Nationen am 28.-29. September. wirft seine Schatten voraus. In Lommel äußerte sich Jeffrey Herlings über seine weiteren Pläne: «Das Motocross der Nationen ist das einzig positive Ereignis, das mir in diesem Jahr geblieben ist. Ich bin in diesem Jahr zweimal durch die Hölle gegangen und hatte so viel Pech. Das Team hat so viel Energie in die WM-Vorbereitungen gesteckt und ich konnte nichts davon zurückgeben. Ich freue mich, wenn ich bald wieder das Fahrtraining aufnehmen kann. Ich habe keinen wirklichen Plan, wann ich das erste Rennen fahren werde. Den genauen Zeitpunkt werden wir gemeinsam mit dem Team entscheiden. Unser Ziel ist es, in Assen anzutreten.»

Das niederländische Team verpasste im letzten Jahr nur durch den Ausfall von Calvin Vlaanderen den möglichen Sieg. In welcher Besetzung sie bei ihrem Heimrennen in Assen antreten werden, wurde noch nicht bekanntgegeben. Glenn Coldenhoff stand in Lommel auf dem Podium und gilt neben Sandkönig Herlings als gesetzt. Als MX2-Fahrer sind Calvin Vlaanderen und Roan van de Moosdijk in der engeren Wahl.

Sofern Herlings Ende September fit ist, sind die Niederländer bei ihrem Heimrennen in der Rolle des Top-Favoriten.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 20.09., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 20.09., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 20.09., 07:50, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 20.09., 07:50, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE