Max Nagl muss bis Juni pausieren: Kahnbeinbruch!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM
Max Nagl (Honda) hat sich das Kahnbein der rechten Hand gebrochen. Seine linke Hand erlitt eine Kapselverletzung. Motocross-WM-Fahrer Todd Waters und Glenn Coldenhoff ebenfalls bei Trainingsunfällen verletzt.

HRC Honda Werkspilot Max Nagl hat sich bei seinem Trainingssturz das Kahnbein in der rechten Hand gebrochen. Das gebrochene Kahnbein muss operiert werden. Die Kapselverletzung kann voraussichtlich ohne weiteren Eingriff verheilen. Der HRC-Pilot wird nun einige Wochen bis zum Großen Preis von Italien am 15. Juni in Maggiora pausieren müssen. Der deutsche Lokalmatador sollte daher bis zum «Grand Prix of Germany» am 22. Juni 2014 in Teutschenthal hoffentlich wieder einsatzfähig sein.

Todd Waters fällt für 3 Monate aus

Der australische Husqvarna-Werkspilot Todd Waters, der in Eersel wie Nagl ebenfalls auf dem Motorrad eines gestürzten Fahrers landete, erlitt Knochenbrüche am linken Bein und brach sich darüber hinaus das rechte Schlüsselbein. Außerdem erlitt Waters eine Hüftverletzung. Waters wird voraussichtlich 3 Monate ausfallen. 

MX2: Auch Glenn Coldenhoff verletzt

Bei einem weiteren Trainingsunfall im Honda Park von Olmen ist auch Suzuki-Pilot Glenn Coldenhoff zu Schaden gekommen. Die ernüchternde Diagnose: Bänderriss am linken Knie und ein Knochenbruch. Der Holländer wird vermutlich bis Herbst ausfallen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 19.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 19.01., 18:20, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 19.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:10, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7AT