Bereit für das deutsche Rallye-Finale

Von Toni Hoffmann
Eifel100278www.sascha-smf.de

Eifel100278www.sascha-smf.de

Die Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) erwartet das spannendste Finale in der Geschichte.

Bei der ADAC Saarland-Rallye, mit Start- und Ziel in Dillingen, machen sich noch sieben Fahrer Hoffnungen auf die Meisterschaft. Mittendrin statt nur dabei ist das Team von Wallenwein Rallye Sport: Sandro Wallenwein und Marcus Poschner halten im Prodrive Subaru Impreza während der gesamten Saison den Anschluss zur Spitze. Vor dem Finale liegt das schwäbische Duo mit lediglich 9 Punkten Rückstand auf den Werks-Skoda von Matthias Kahle auf Rang drei der Meisterschaft.

Nach den beiden Vizetiteln der Vorjahre möchte Sandro Wallenwein nun endlich die Meisterschaft gewinnen, doch als Privatier gegen eine Werksmannschaft ist das natürlich keine leichte Aufgabe: «Matthias Kahle ist der klare Favorit. Wir haben nur Aussenseiterchancen, doch die möchten wir nutzen», scherzte der sympathische Stuttgarter nach einem Erfolg versprechenden Abschlusstest am vergangenen Wochenende. «Wir konnten grosse Fortschritte im Fahrwerksbereich machen und das Auto liegt jetzt spürbar besser. Wir wollen auf alle Fälle mit aufs Podium und uns mindestens um einen Platz verbessern. Ich bin hoch motiviert und freue mich, dass das lange warten nun endlich ein Ende hat», fiebert Wallenwein dem Start im Saarland entgegen.

«Das Saarland hat eine grosse Tradition im Rallyesport. Die Wertungsprüfungen sind sehr flüssig und beinhalten mehrere Schotterpassagen. In den letzten Jahren viel die Entscheidung oftmals in der letzten Wertungsprüfung. Vor zwei Jahren konnten wir hier sogar den Gesamtsieg einfahren. Uns liegt die Streckencharakteristik sehr gut und wir kommen immer wieder gerne in diese Motorsport begeisterte Region. Wir haben in den letzten Wochen unseren Subaru komplett überholt und sind gut vorbereitet. Mit Wolfgang Günther und Susanne Heiler-Kling wird ein zweiter Wagen von unserem Team eingesetzt», so der Teamchef Thomas Wallenwein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE