Starker Auftritt von Timo Bernhard

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Timo Bernhard bei der Saarland-Rallye

Timo Bernhard bei der Saarland-Rallye

Timo Bernhard gewinnt im Porsche 9111 GT3 beim vorletzten Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft sechs Wertungsprüfungen.

Bei der 42. ADAC Saarland-Rallye, die an diesem Wochenende im nordwestlichen Saarland ausgetragen wurde, erreichte das Rallye Team 75 mit Timo Bernhard und seinem Beifahrer Klaus Wicha den 6. Gesamtrang. Dabei erzielten sie die meisten WP-Bestzeiten (6) der gesamten Rallye mit ihrem Porsche 911 GT3 Cup, der in Zusammenarbeit mit dem PZ Mannheim – Penske Sportwagenzentrum eingesetzt und von den Partnern Bauhaus und Spine Alliance unterstützt wird.

Die Rallye war durch ihren 20%-Schotteranteil sehr fordernd für den heckangetriebenen 911er und zwei entscheidende Ereignisse verhinderten eine bessere Platzierung in der Gesamwertung. Die mutige Reifenwahl auf der 1.Etappe mit Slickbereifung ohne Cut zahlte sich leider nicht aus, denn es regnete auf der WP 2 sowie auf WP 3 deutlich stärker als erwartet. Auch durch den Reifenschaden auf der WP 9 (Lebacher Land 2) verloren Bernhard/Wicha leider sehr viel Zeit.

Durch die 6 WP-Bestzeiten überwiegt aber deutlich das Positive und für das Rallye Team 75 war die Saarland-Rallye ein Erfolg. Die Abschlussprüfung auf dem Rundkurs in Dillingen führte über den Parkplatz des Team-Haupsponsors BAUHAUS und mit der WP-Bestzeit erfolgte ein krönender Abschluss der Veranstaltung.

Timo Bernhard: «Es ist schade, dass vor allem durch den Reifenschaden eine bessere Platzierung verhindert wurde. Den müssen wir uns auf dem brutalen Schotter eingefangen haben. Die 6 WP-Bestzeiten sind der Hammer! Klaus und ich haben vor allem am Samstag richtig Druck gemacht und ich kann sagen, dass es mit Sicherheit meine bis jetzt beste Rallye war. Mein Dank geht an das Rallye Team 75, denn die Jungs haben super gearbeitet und meinen Teamchef und Vater Rüdiger, der krankheitsbedingt leider abwesend war, perfekt vertreten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC - 24h von Le Mans, Highlights
  • Mi. 23.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 23.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 23.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 23.09., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 00:50, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE