Aus für die AvD Rallye Baden-Württemberg

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Uwe Nittel bei der Rallye Baden-Württemberg 2009.

Uwe Nittel bei der Rallye Baden-Württemberg 2009.

Der Automobilclub Helfenstein wird 2010 nicht mehr die AvD Rallye Baden-Württemberg ausrichten.

Aufgrund der arbeitsintensiven Vorbereitungen und hohen finanziellen Belastungen wurden nicht nur die Kapazitäten der zahlreichen Mitglieder und Helfer des Vereins immer mehr gebunden, sondern auch das Verhältnis der Wirtschaftlichkeit zum notwendigen Einsatz in Frage gestellt. «Wir hatten die letzten sieben Jahre einen großen Teil unserer Energie in die professionelle Organisation dieser nationalen Rallye, dem größten Lauf in Baden-Württemberg, gesteckt und haben dafür viele andere Dinge zurückstellen müssen sowie unsere ehrenamtlichen Helfer oft über die Gebühr belastet. Dass das auf Dauer nicht gut ist, haben wir realisiert und uns für das nächste Jahr gegen die Ausrichtung der Veranstaltung entschieden», so der Vorstand des AC Helfenstein.

Verbleibende ADAC-Vereine der angedachten Veranstaltergemeinschaft wollen die Rallye Baden-Württemberg in Eigeninitiative ausrichten und weiterführen. Da die verbliebene Veranstaltergemeinschaft die Rallye in 2010 unter der Flagge das ADAC ausrichten will, wird die AvD Rallye Baden-Württemberg nicht mehr dem Kalender der Deutschen Rallye Serie (DRS), die nationale Topliga des Automobilclub von Deutschland (AvD) im Rallye-Sport, angehören und statt dessen in den Kalender der ADAC Rallye Masters mit aufgenommen. Die neue Rallye soll 2010 als 7. von 8 Vorläufen zum ADAC Rallye Masters gewertet werden.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
20