Rookies-Cup Aragón: Salvador gewinnt Saisonabschluss

Von Mario Furli
Red Bull Rookies
David Salvador stand Aragón ganz oben

David Salvador stand Aragón ganz oben

Der Red Bull Rookies Cup 2019 ging in Aragón mit dem Tagessieg von David Salvador zu Ende. Der Schweizer Jason Dupasquier rutschte trotz Platz 10 auf Rang 8 der Gesamtwertung ab.

Während Rookies-Cup-Gesamtsieger Carlos Tatay im Moto3-Rennen von Aragón als Zwölfter WM-Punkte einheimste, setzte sich David Salvador in der letzten Runde des letzten Saisonrennens der Red Bull Rookies durch. Der 15-jährige Spanier überquerte die Ziellinie knapp vor Marcos Uriarte und Billy van Eerde. Weil der Pole-Setter Uriarte aber in der letzten Runde das Streckenlimit missachtet hatte, wurde er einen Platz weiter hinten gereiht. Somit stand der Sieger des Samstags, der Australier van Eerde, auf der zweiten Stufe des Treppchens.

«Es war ein unglaubliches Rennen», strahlte Salvador. «Die Strecke fühlte sich im Vergleich zum Vortag komplett anders an, es war kühler und windiger. Die Gruppe war noch größer und die Fahrweise aggressiver, jeder wollte das letzte Rennen gewinnen.» Tatsächlich lagen die Top-15 am Ende in nur 1,7 sec.

Phillip Tonn blieb am Sonntag als 16. ohne Punkte, auch Noah Dettwiler konnte das starke Ergebnis des Vortages als 18. nicht wiederholen. Jason Dupasquier landete auf Platz 10 – damit beendete er den Red Bull Rookies Cup 2019 als Gesamtachter.

Ergebnis Red Bull Rookies Cup, Aragón, Rennen 2: 1. Salvador, 2. van Eerde, 3. Uriarte, 4. Fellon, 5. Noguchi, 6. Aji, 7. Acosta, 8. Baltus, 9. Escrig, 10. Dupasquier. Ferner: 16. Tonn, 18. Dettwiler.

Endstand Red Bull Rookies Cup 2019: 1. Tatay 194, 2. Acosta 162, 3. Noguchi 151, 4. Salvador 120. 5. Fellon 116, 6. van Eerde 110. 7. Kunii 109, 8. Dupasquier 102, 9. Cook 83,10. Uriarte 81. Ferner: 22. Tonn 14, 24. Dettwiler 6.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm