Jerez: Fagerhaug gewinnt Abbruchrennen

Von Jörg Reichert
Red Bull Rookies
Sturla Fagerhaug sieht in Jerez

Sturla Fagerhaug sieht in Jerez

Der Norweger Sturla Fagerhaug gewinnt in Jerez das erste Saisonrennen des Red Bull Rookies Cup 2009.

Das erste Rennen der Red Bull Rookies in Jerez (der zweite Lauf wird am Sonntag durchgeführt) wurde von einem schweren Unfall von Harry Stafford (GB/15J) bei noch zehn zu fahrenden Runden überschattet. Der junge Brite stürzte und riss den Franzosen Florian Marino mit ins Verderben. Da Motorräder im Gefahrenbereich lagen und die Piloten zum Teil an Ort und Stelle erstversorgt wurden, wurde das Rennen sofort unterbrochen. Der anschliessende Neustart über nur noch sechs Runden wurde in der Reihenfolge des Standes nach 5 Runden gestartet. Diese lautete:

Startplätze 1-10
Nelson Major (F), Danny Kent (GB), Jakub Kornfeil (CZ), Harry Stafford (GB), Florian Marino (F), Alexander Kristiansson (SWE), Joshua Hook (AUS), Matthew Scholtz (RSA), Daniel Ruiz (E), Jake Gagne (USA)
Andere
21. Nico Thöni (A)

Die Startplätze der beiden Pechfögel Stafford und Marino blieben aber leer. Ebenfalls nicht mehr dabei war Pole-Mann Dijiro Hiura, der schon vor dem Abbruch durch Sturz ausschied. Die Gunst der Stunde nutzte Sturla Fagerhaug (NOR), der sich als Mann des Rennens herausstellen sollte.

Der 17-Jährige lag vor dem Rennabbruch nach Sturz nur auf Position 22, machte aber bereits in der ersten Runde 12 Plätze gut. Dadurch hatte der Norweger den Anschluss zur Spitzengruppe hergestellt. Nach drei Runden, also bei Halbzeit, lag Fagerhaug hinter Kent, Major, Scholtz, Kristiansson, Kornfeil und Hook auf Rang 7. Zum Beginn der letzten Runde hatte er sich dann schon auf der Drei breit gemacht. Als Fagerhaug wenig später als Sieger über den Zielstrich fuhr, hatte er um 0,3 sec. Vorsprung auf seine Verfolger.

Der einzige deutschsprachige Teilnehmer am Red Bull Rookies Cup, der Österreicher Nico Thöni, beendete das erste Jerez-Rennen ausserhalb der Punkte auf Platz 17.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE