Joe Roberts ist Rennfahrer und Rock-Musiker

Von Matthias Dubach
Red Bull Rookies
Der Red-Bull-Rookie verblüffte mit einem Doppelsieg beim Debüt in der US-Superstock-Meisterschaft. Aber der 16-jährige Kalifornier hat auch noch ein ganz anderes Talent.

Es ist keine alltägliche Frage: «Motorradrennfahrer oder Rockstar?» Die meisten 16-jährigen Teenager wären froh, würde auch nur eine Option zutreffen. Bei Joe Roberts ist das anders. Der Amerikaner bestreitet seine dritte Saison im Red Bull Rookies Cup, am Wochenende brauste er in Assen auf die Ränge 5 und 9. Dass er für die nächste Stufe in seiner Karriere bereit ist, zeigte Roberts bei seinem Debüt in der US-Superstock-Meisterschaft: Mit nur einem Clubrennen als Vorbereitung gewann er im Barber Motorsports Park vor zwei Wochen beide Rennen!

Neben einer Karriere im Rennsport hat der Kalifornier aber noch eine andere Option in der Hinterhand. Roberts ist Bassist in der Indie-Rock-Band «Red Tambourine», die in Los Angeles immer bekannter wird und schon Videoclips und Songs produzierte. Eine allfällige Karriere als Rockstar könnte Roberts mit seinen drei Brüdern Finn (Gesang), Leo (Keyboard) und Pascal (Gitarre) einschlagen. «In der Band sind wir Brüder und ein Freund, der Schlagzeug spielt», sagte Roberts zu CycleNews.

«Die Musik ist irgendwo in meinen Kopf als Back-up-Plan», schmunzelt der Teenager, der 2011 einen Red-Bull-Rookies-Lauf in Brünn gewonnen hat. «Wir spielen überall in L.A. unsere Show, kürzlich sind wir in der Voodoo Lounge des House of Blues aufgetreten», erzählt Roberts über einen Gig mit Red Tambourine in Hollywood.

Aber wie konnte sich Roberts so fix von der 250-ccm-Moto3-KTM aus dem Rookies Cup auf die Superstock-Honda umstellen? «Ich habe Joe während eines Lehrgangs auf eine 1000er gesetzt», sagte sein Coach Keith Code. «Ich wollte ihm das Gefühl einer noch schwereren und stärkeren Maschine vermitteln. Als er zurück auf die 600er kam, sollte sie ihm klein und handlich erscheinen.» Der Plan funktionierte. Mit Roberts gewann erstmals seit zwei Jahren wieder ein Honda-Fahrer in der US-Superstock-600-Meisterschaft.

Falls es mit der Profirennfahrer-Karriere doch nicht klappen sollte – urteilen Sie selbst, wie weit es die Roberts-Brüder mit ihrer Band bringen können und schauen Sie sich den professionell produzierten Clip zum Song «Sunburst» an:

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE