Red Bull Rookies: Im Hexenkessel des Sachsenring

Von Sharleena Wirsing
Der Niederländer Bo Bendsneyder schlug im Red Bull Rookies Cup 2015 bisher ein wie eine Bombe. Er ist der erste Rookie, der vier Cup-Rennen in Folge gewinnen konnte.

Auch auf dem Sachsenring wird Bo Bendsneyder wieder der Red Bull Rookie sein, den es zu schlagen gilt. Der Niederländer, der bereits 2014 einen Cup-Sieg einfuhr, liegt nach den ersten vier Rennen mit der vollen Punktzahl von 100 an der Spitze der Gesamtwertung. 29 Zähler hinter ihm liegt der Italiener Fabio Di Giannantonio.

Kann Bendsneyder auch die Rennen 5 und 6 auf dem engen und winkeligen Sachsenring dominieren? Im letzten Jahr verpasste der 16-Jährige die Rennen in Deutschland, nachdem er sich bei einem Event außerhalb des Rookies Cup verletzt hatte.

Fabio Di Giannantonio, Oscar Gutierrez, Enzo Boulom und Olly Simpson zeigten bereits, dass sie Bendsneyder unter Druck setzen können. Di Giannantonio gewann fast den ersten Lauf in Assen und ist nach drei zweiten Plätzen in vier Rennen nun besonders heiß auf den Sieg.

Oscar Gutierrez stand in dieser Saison bereits einmal als Zweiter und zweimal als Dritter auf dem Podest des Red Bull Rookies Cup. Am Donnerstag nach dem Sachsenring-GP wird der Spanier seinen 16. Geburtstag feiern. Ein weiterer guter Grund, um in Deutschland das oberste Treppchen zu erobern. Im letzten Jahr schnappte er sich im ersten Lauf Platz 5.

Enzo Boulom muss sich am Sachenring noch steigern, wenn er um den Sieg kämpfen will, doch im Vergleich zum letzten Jahr machte der 18-jährige Franzose bereits deutliche Fortschritte. Auf dem Sachsenring lag er 2014 auf den Plätzen 13 und 14.

Für Olly Simpson sollte die Pace an der Spitze kein Problem sein, denn im letzten Jahr stand er in Deutschland auf der Pole-Position. Der 17-jährige Australier führte 2015 in Spanien und den Niederlanden bereits die Rennen an, doch in Assen stürzte er und renkte sich die Schulter aus. Trotzdem will er an den Rennen auf dem Sachsenring teilnehmen.

Die Rennen des Red Bull Rookies Cup auf dem Sachsenring werden live auf www.redbull.tv übertragen. Das erste Rennen startet am Samstag um 16:30 Uhr, der zweite Lauf findet am Sonntag um 15:30 Uhr statt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 22.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
» zum TV-Programm
3DE