Silverstone, Lauf 1: Siebter Sieg für Bo Bendsneyder

Von Frank Aday
Red Bull Rookies
Bo Bendsneyder fuhr seinen siebten Saisonsieg ein

Bo Bendsneyder fuhr seinen siebten Saisonsieg ein

In Silverstone feierte Red Bull Rookies Cup-Leader Bo Bendsneyder am Samstag seinen siebten Saisonsieg. Fabio Di Giannantonio belegte Rang 2 vor Ayumu Sasaki.

Fünf Gegner jagten den 16-jährigen Bo Bendsneyder im ersten Rennen des Red Bull Rookies Cup in Silverstone. Darunter befand sich auch sein härtester Gegner Fabio Di Giannantonio, der Platz 2 belegte. Doch der Italiener und auch Ayumu Sasaki, der den dritten Rang erreichte, lagen weit hinter Bendsneyder, als dieser die Ziellinie überquerte.

Bendsneyder, der von der Pole-Position startete, setzte sich früh in Führung, aber seine Gegner lauerten im Windschatten des Gesamtführenden. Zunächst forderten ihn die Spanier Marc Garcia und Raúl Fernández heraus, die vor Kaito Toba und Ayumu Sasaki lagen. Di Giannantonio kämpfte sich vom neunten Startplatz nach vorne.

An der Spitze war Bendsneyder gnadenlos. Er setzte sich immer wieder leicht von den Gegnern ab, doch sie holten wieder auf. Als Di Giannantonio auf Platz 2 lag, verschaltete er sich. Der Windschatten riss ab, während Bendsneyder weiter perfekte Runden drehte.

«Zuerst war es frustrierend», räumte der Cup-Leader ein. «Ich pushte und pushte. Dann gab ich zwei Runden wirklich alles und konnte entkommen. Das war ein großartiges Gefühl, endlich einen Vorsprung zu sehen. Am Ende rutschte mein Hinterrad stark, aber sonst war die Maschine perfekt. Am Sonntag will ich dasselbe schaffen. Doch der Wetterbericht sagt Regen voraus.»

Der Kampf hinter Bendsneyder spitzte sich immer weiter zu. Als fünf Fahrer dieselbe Linie beanspruchten, landeten Toba und Garcia im Kiesbett. Fernández musste weit gehen, Di Giannantonio schnappte sich noch Sasaki. «Es war ein großartiges Rennen», freute sich der Italiener. «Nach dem Qualifying veränderten wir die Abstimmung komplett. Im Rennen war die Maschine viel besser. Ich war entschlossen, Bo herauszufordern, doch mir unterlief ein Fehler, verschaltete mich und er war weg.»

Auch das zweite Rennen des Red Bull Rookies Cup können Sie wie immer live unter www.redbull.tv verfolgen. Der zweite Lauf startet am Sonntag um 17 Uhr.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 19.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:11, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 22:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 19.01., 23:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT