Wer gewinnt den ADAC-Goldhelm?

Von Peter Fuchs
Sandbahn
Stephan Katt (2) zählt zu den Favoriten

Stephan Katt (2) zählt zu den Favoriten

In drei Wochen ist der erste Langbahn-Grand-Prix in Marienbad/CZ. In Plattling treffen sich am kommenden Sonntag die weltbesten Sandbahnfahrer zum Formcheck.

Der ADAC Goldhelm hat eine sehr lange Geschichte. Er wurde erstmals 1956 auf der Rennbahn in Hamburg-Farmsen ausgefahren. Sieger war der legendäre Josef Hofmeister aus Abendsberg. Viele berühmte Fahrer wie Manfred Poschenrieder, Egon Müller, Alois Wieböck ,Karl Maier, Robert Barth sowie Gerd Riss aus Deutschland oder die Engländer Simon Wigg und Kelvin Tatum sind auf der Siegerliste zu finden.

Nach 1963, 1984, 1994 und 1997 ist die 835 Meter lange Fünf-Kurven-Sandbahn in Plattling bereits zum fünften Mal Austragungsort des ADAC Goldhelm. Als heisse Siegkandidaten werden die Deutschen Meister auf der Langbahn und Speedwaybahn, Stephan Katt (Neuwittenbek) und Martin Smolinski (Olching), gehandelt. Europameister Andrew Appelton und sein Landsmann Glen Philipp aus England sind zwei weitere Sieganwärter. Gespannt darf man auf die zwei jungen Senkrechtstarter der Saison 2011, Aki-Pekka-Mustonen aus Finnland sowie Josef Franc aus Tschechien, sein. Dirk Fabriek aus Holland wird bestimmt ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen.

Der dritte der Langbahn-WM 2010 Richard Speiser , Jörg Tebbe, Sirg Schützbach sowie Lokalmatador Herbert Peppe Rudolph kennen die richtige Fahrlinie zum Sieg in Plattling sehr gut.

Zeitplan den Renntages:

Training: 9 Uhr
Fahrervorstellung: 13.30 Uhr
Rennbeginn: 14 Uhr
Weitere Infos: www.mscplattling.de

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6AT