Sirg Schützbach (34) ist erstmals Vater: Sohn Rune

Von Jan Sievers
Sandbahn
Sonntagabend um 18.20 Uhr wurde im Sankt Elisabeth Krankenhaus in Ravensburg Rune Schützbach geboren. Der Sohn von Sirg und dessen Frau Patricia sind wohlauf.

Am 15. Dezember hatte Patricia Schützbach vorhergesagten Geburtstermin, wie es sich für den Sohn eines Rennfahrers gehört, hatte er es eilig und kam bereits am 30. November zur Welt.

Rune Schützbach wiegt 3535 Gramm und ist 54 Zentimeter groß, weil die Geburt nicht ganz komplikationsfrei verlief, liegt er zur Vorsicht noch auf der Intensivstation. Grundsätzlich sind er und Mutter Patricia aber gesund, sie dürfen die kommenden Tage das Krankenhaus verlassen.

Pate für den Namen des kleinen Manns standen einige norwegische Spitzensportler, darunter Speedway-Fahrer Rune Holta.

An Rennfahrergenen mangelt es dem Kleinen nicht: Vater Sirg wurde 2002 Grasbahn-Europameister, gewann 2007 den Grand Prix in Pfarrkirchen und wurde ein Jahr später auf der gleichen Bahn Deutscher Langbahn-Meister. Die Opas Franz Peter Bär und Josef Schützbach fuhren in den 1970er-Jahren Bahnrennen.

Sirg Schützbach (34) beendete 2011 seine Karriere und hat seither eine KTM-Niederlassung in seinem Heimatort Baindt im Herzen Oberschwabens. Mit seiner zweiten Firma Speedway-Parts.de ist er Deutschland-Importeur für Bahnsport-Marken wie D-Star Racewear oder G.P. Kotflügel.

Als Experte im Fernsehen kommentierte er zuletzt den Speedway-World-Cup auf Sport1+.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.04., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.04., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 23.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 18:00, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Fr.. 23.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 23.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 23.04., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 23.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
7DE