Jordi Torres (6./BMW): Nur 6 sec fehlten zum Podium

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jordi Torres kämpfte im zweiten Rennen wie ein Löwe

Jordi Torres kämpfte im zweiten Rennen wie ein Löwe

Als Sechster im zweiten Rennen wurde Jordi Torres beim Saisonfinale in Katar auch im zweiten Rennen der beste BMW-Pilot. Es war mitunter mehr drin.

Platz 6 mag vielleicht nicht überragend klingen, doch Jordi Torres kam im zweiten Lauf nur sechs Sekunden hinter Platz 3 ins Ziel – und vier Sekunden hat sich der Spanier bereits in der ersten Runde eingehandelt! «Das zweite Rennen ist grundsätzlich gut verlaufen. Es war nur schade, dass ich die Starts vermasselt habe – in beiden Heats», knurrte Torres, der 2015 mit Aprilia in Katar seinen bisher einzigen Laufsieg einfahren konnte. «Beim Restart wurde ich auch noch von jemanden touchiert, weshalb ich noch einmal einige Meter verloren habe.»

Der 29-Jährige aus Rubi kam am Hinterrad von Honda-Ass Nicky Hayden als Zehnter aus der ersten Runde, im Ziel lag er als Sechster vor dem MotoGP-Weltmeister von 2006. «Ich konnte mich schnell erholen und kam in meinen Rhythmus», berichtete Torres weiter. «Nach und nach machte ich dann auch ein paar Positionen wieder gut. Ich habe 100% gegeben und wurde Sechster.»

«Ich bin zufrieden, wie wir die Saison beenden konnten – mit einem sechsten Platz im Rennen und Platz 6 in der Gesamtwertung», ergänzt Torres, der auch 2017 mit Althea BMW in der Superbike-WM angreifen wird.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm