Ist die Kawasaki ZX-10RR für Tom Sykes die Lösung?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes will mit der neuen ZX-10RR wieder die Nummer 1 bei Kawasaki werden

Tom Sykes will mit der neuen ZX-10RR wieder die Nummer 1 bei Kawasaki werden

In der Superbike-WM 2017 will Tom Sykes seinem Kawasaki-Teamkollegen Jonathan Rea nicht mehr allein das Feld überlassen. Beim Aragón-Test arbeitete er an seiner Konstanz.

An Speed mangelt es Tom Sykes bekanntlich nicht, nur forderte der Kawasaki-Werkspilot den Reifen in den vergangenen beiden Jahren zumeist etwas zu viel ab und wurde ein ums andere Mal im letzten Renndrittel abgehängt. Mit der neuen ZX-10RR scheint der Superbike-Weltmeister von 2013 der Lösung einen Schritt näher gekommen zu sein.

Beim zweitägigen Aragón-Test musste sich Sykes zwar wieder einmal hinter seinem überragenden Teamkollegen Jonathan Rea mit Platz 2 begnügen, doch der Speed im Renntrimm stimmte. «Wir haben an beiden Tagen ausschließlich den Pirelli SC1 Rennreifen verwendet. Über 25 Runden hatte Tom damit eine sehr stabile Performance», verriet Sykes' Cheftechniker Marcel Duinker. «Wir haben uns ganz am Anfang ein Ziel gesetzt, welche Rundenzeit und Konstanz wir erreichen wollten – und wir waren besser!»

Der 31-Jährige Sykes testete wie sein Teamkollege mit zwei Motorrädern und spulte insgesamt etwas 150 Runden auf der fünf Kilometer langen Piste ab. «Wir haben hauptsächlich neue Fahrwerkteile und Dämpferelemente getestet, um sie der neuen Motorcharakteristik anzupassen», ergänzt der Niederländer. «Insgesamt haben wir an sehr vielen Dingen gearbeitet und haben uns für die neuen Teile Zeit genommen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.04., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 23.04., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 14:00, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.04., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.04., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 23.04., 15:45, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 23.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 18:00, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Fr.. 23.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.04., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
6DE