Formel 1: Selbst Nico Hülkenberg war überrascht

Ducati V4R: Kleine Änderungen mit Riesenwirkung

Von Ivo Schützbach
Chaz Davies präsentierte sich in Imola zum ersten Mal in diesem Jahr stärker als sein Ducati-Teamkollege Alvaro Bautista. Der Superbike-Vizeweltmeister glaubt, dass es jetzt für ihn aufwärts geht.

In Imola eroberte Chaz Davies am Samstag seine siebte Pole-Position, im ersten Rennen fiel er an zweiter Stelle liegend mit Elektrikschaden an seiner Ducati Panigale V4R aus. Das Sprintrennen am Sonntagmorgen beendete der Waliser als Zweiter hinter Jonathan Rea (Kawasaki) und kam 4,7 sec vor dem dritten Bautista ins Ziel. Das zweite Hauptrennen fiel dem Regen zum Opfer.

Erstmals 2019 war Davies stärker als WM-Leader Bautista und hatte Siegchancen. «Wir haben die Kurve gekriegt», ist der 32-Jährige überzeugt. «Natürlich sind die kommenden Strecken anders, jetzt ist das Motorrad für mich aber deutlich besser. Kleine Änderungen an der Abstimmung zeigen an diesem Motorrad große Wirkung. Weil das Bike neu ist, wissen wir aber nicht immer wie wir bekommen, was wir wollen. In Imola hat meine Crew alles super zusammengebracht. Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung – das nehmen wir mit zu den kommenden Rennen.»

Nach 13 von 37 Rennen hat Davies als WM-Sechster 85 Punkte, auf den vor ihm platzierten Leon Haslam (Kawasaki) fehlen 23. Spitzenreiter Bautista hat bereits 263 Zähler!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 12.07., 23:55, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 13.07., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 13.07., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 01:05, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 13.07., 01:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 13.07., 03:45, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Sa. 13.07., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 05:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 13.07., 06:00, Motorvision TV
    FastZone
» zum TV-Programm
5