Laguna: Zerstört Johnny Rea die Chancen von Bautista?

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea vor Álvaro Bautista – das sahen wir zuletzt häufiger

Jonathan Rea vor Álvaro Bautista – das sahen wir zuletzt häufiger

Das Meeting der Superbike-WM 2019 in Laguna Seca könnte ein entscheidendes Wochenende werden. Patzt Ducati-Star Álvaro Bautista erneut, reichen Jonathan Rea (Kawasaki) mitunter zweite Plätze zum fünften Titel.

Innerhalb nur drei Events der Superbike-WM 2019 büßte Álvaro Bautista (Ducati) 85 Punkte auf den seit Donington gesamtführenden Jonathan Rea (Kawasaki) ein – dabei lag der Spanier nach 14 Laufsiegen schon so weit in Führung, dass die Saison bereits entschieden schien!

Wenn am kommenden Wochenende in Laguna Seca das letzte Meeting der seriennahen Weltmeisterschaft vor der Sommerpause stattfindet, könnte Rea (er liegt 24 Punkte vor Bautista) dem Ducati-Piloten eine weitere Niederlage bereiten. Denn auf der flüssigen Piste kann die brachiale Power der Panigale V4R kaum genutzt werden. Kawasaki gewann dagegen fünf der letzten sechs Rennen – und Rea ist mit vier Laufsiegen der erfolgreichste Pilot in Laguna!

Nach der Sommerpause finden nur noch vier Superbike-Meetings statt. Leistet sich Bautista in den USA weitere Rennstürze und holt Rea 29 Punkte mehr als Bautista, kann der Ducati-Star nicht mehr aus eigener Kraft Weltmeister werden! Dann würden dem vierfachen Weltmeister zweite Plätze reichen, um seinen fünften Titel in Folge zu gewinnen.

Zur Erinnerung: In Donington Park holte Rea sogar 40 WM-Punkte mehr als der ehemalige MotoGP-Pilot!

«Wochenenden wie Donington kommen nicht so oft vor, aber natürlich habe ich es genossen – und jetzt kommt mit Laguna Seca eine weitere großartige Strecke, wo wir auch immer starken Support haben», blickt der WM-Leader voraus. «Die Piste ist vor allem durch die Corkscrew und der ersten Kurve einzigartig. Sein Bike unter der kalifornischen Sonne zu fahren, ist sowieso ziemlich cool.»

Übrigens: Bautista fuhr in Laguna Seca zuletzt 2013 in der MotoGP. In insgesamt vier Rennen stürzte er zweimal kam je einmal als Achter und Vierter ins Ziel.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 19.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 19.10., 16:25, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Mo. 19.10., 17:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 19.10., 17:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 19.10., 18:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE