Bilder der neuen Honda Fireblade enthüllen Details

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Wenn sich die Honda Racing Corporation einer Sache annimmt, dann sind die Konkurrenten gewarnt. Bilder der neuen CBR1000RR-R, die den weltgrößten Hersteller in der Superbike-WM wieder an die Spitze bringen soll.

Seit Jahren blamierte sich Honda in der Superbike-WM, allerdings spielte die seriennahe Motorrad-Weltmeisterschaft beim größten Hersteller nur eine sehr untergeordnete Rolle. Im Fokus stand die MotoGP-WM, die Rallye Dakar sowie die Motocross-WM.

2020 nimmt sich Honda der Superbike-WM wieder ernsthaft an. Bei der Entwicklung der neuen CBR1000RR-R floss viel MotoGP-Know-how der Honda Racing Corporation (HRC) ein. Nach zahlreichen privaten Tests zeigte sich das neue Werksteam mit seinen Piloten Álvaro Bautista und Leon Haslam am Mittwoch beim Jerez-Test erstmals der Öffentlichkeit und der Konkurrenz.

Details kann man nur Bildern entnehmen, denn Honda macht nach wie vor ein Geheimnis um seinen neuen Auftritt. Bei den Federelementen vertraut Honda nicht der Konzerntochter Showa, sondern dem schwedischen Fahrwerksspezialisten Öhlins.

Zur Erinnerung: Kawasaki setzt in der Superbike-WM auf Showa und gewann damit sechs der letzten sieben Weltmeisterschaften!

Die Bremsen kommen von Brembo, die Felgen von OZ. Für den Sound zeichnet sich Akrapovic verantwortlich. Die Schwinge unterscheidet sich deutlich vom Serienmodell und hat Ähnlichkeiten mit der MotoGP-Version. Die Wings, die Honda bei der Triple-R erstmals serienmäßig verbaut, sind anders als bei Ducati unauffällig in die Verkleidung integriert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 22:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 19.01., 23:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 23:05, Das Erste
    Sportschau
  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
» zum TV-Programm
7DE