Portimao-Test, 3. Tag: Laverty übernimmt Spitze

Von Peter Fuchs
Superbike-WM
Eugene Laverty überzeugte erneut

Eugene Laverty überzeugte erneut

Eugene Laverty (Aprilia) sicherte sich am dritten und letzten Tag des Superbike-Tests in Portimao die Bestzeit. BMW hinterliess zumindest mit Qualifyer-Reifen einen starken Eindruck.

sAprilia-Werksfahrer Eugene Laverty schloss an seine starke Leistung bei seinem Debüt Mitte Oktober an und fuhr mit 1:42.7 min auf seiner RSV4 einen neuen inoffiziellen Rundenrekord auf der portugiesischen Strecke. Bislang hielt Teamkollege Max Biaggi mit 1:42.774 min die Bestmarke (2010). Der Exweltmeister war nur einen Hauch langsamer als Laverty und kam auf 1:42.8. Der dritte Aprilia-Pilot auf der Strecke, Chaz Davies vom ParkinGO-Team, fuhr mit einer Bestzeit von 1:43.2 ebenfalls gut. Alle Aprilia-Fahrer fuhren auf Rennreifen.

Die BMW-Piloten legten auf Qualifying-Reifen ein noch schnelleres Tempo vor, Leon Haslam verbesserte sich um eine halbe Sekunde und beendete den Tag mit einer 1:42.2. Marco Melandri sah auf seiner neuen BMW gut aus, er fuhr eine Qualizeit von 1:42.4, Ayrton Badovini tat es ihm gleich. Im Renn-Set-up ist das bayerische Motorrad noch nicht auf dem Niveau der Aprilia, selbst wenn Haslam, der an den ersten beiden Tagen Schnellster war, den Tag mit 1:43.1 beendete. Melandri zog am Ende gleich.

Heute, 1. Dezember, tritt das Wintertestverbot in Kraft. Es dauert bis 15. Januar 2012.

Inoffizielle Gesamtzeiten (mit Qualifyer in Klammern):

1. Eugene Laverty (IRL), Aprilia, 1:42.7 min
2. Max Biaggi (I), Aprilia, 1:42.8
3. Ayrton Badovini (I), BMW, 1:43.1 (1:42.5)
4. Leon Haslam (GB), BMW, 1:43.1 (1:42.2)
5. Marco Melandri (I), BMW, 1:43.1 (1:42.4)
6. Chaz Davies (GB), Aprilia, 1:43.2
7. Leon Camier (GB), Suzuki, 1:43.8
8. Michel Fabrizio (I), BMW, 1:43.9 (1:43.3)
9. Alistair Seeley (GB), Suzuki, 1:44.1 (1:43.5)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE