Was Max Biaggi über seinen Neffen sagt

Von Gordon Ritchie
Superbike-WM
Biaggi: Ein Name, der verpflichtet

Biaggi: Ein Name, der verpflichtet

Max Biaggis Neffe Federico fährt bislang wenig erfolgreich im Superstock-1000-Cup. Was der Superstar über ihn denkt.

«Ich helfe Federico so gut ich kann», sagt Max Biaggi. Im ersten Superstock-1000-Rennen in Valencia nutzte das nicht viel, der jüngere Biaggi war stets auf den letzten Plätzen zu finden. «Trotzdem soll er seine Chance bekommen», meint der vierfache Weltmeister. «In der italienischen Meisterschaft fuhr er immer unter die Top-3, er ist einer der besten jungen Fahrer. Vor dieser Saison ist er nie auf einer 1000er gesessen und auch nie ausserhalb Italiens gefahren. Diese Saison wird für ihn ein Lehrjahr.»

Wie der alte, fährt auch der junge Biaggi für Aprilia. «Ich habe ihm geholfen den Platz bei JiR Aprilia zu bekommen», sagt Max Biaggi. «Jetzt liegt es an ihm, was er daraus macht. Wenn es an der Zeit ist, muss er seine Muskeln spielen lassen.»

Trotz des missglückten Auftakts in Valencia traut Biaggi Federico einiges zu: «Es würde mich sehr freuen, wenn er es ab und zu aufs Podest schafft. Mehr von ihm zu verlangen wäre zuviel. Die Superstock-1000-Meisterschaft wird jede Saison stärker, und er ist noch ein unerfahrener Teenager.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE