2012: Tom Sykes will es wissen

Von Sharleena Wirsing
Superbike-WM
Sykes auf Podestkurs in Phillip Island

Sykes auf Podestkurs in Phillip Island

Kawasaki-Pilot Tom Sykes will 2012 endlich all seine Kritiker verstummen lassen. Sein Ziel sind die Top-5.

Im Jahr 2009 feierte Tom Sykes seine durchwachsene Debütsaison in der Superbike-Weltmeisterschaft. Durch viel Willenskraft überwand Sykes alle Verletzungen und Rückschläge. «Es war hart, 2009 zu verarbeiten. Mental war es für mich sehr schwer, denn ich wusste, dass mehr in mir steckt. Ben Spies ist natürlich ein absolutes Talent, aber ich glaube immer noch an mich und weiss, dass die Lücke nicht so gross war, wie es schien. Dieses Jahr war ein Rückschritt», resümiert Sykes heute über seine Saison im Yamaha-Team.

2011 stellte die gänzlich neue Kawasaki Ninja ZX-10R Sykes' Team vor neue Herausforderungen. «Das Bike war ganz anders, wir mussten daher nicht nur einen Schritt machen, sondern vielleicht zwei oder drei», stellte der 26-Jährige fest. Nach seinem ersten Sieg in der Regenschlacht auf dem Nürburgring 2011 stapelte Sykes immer noch tief: «Wir haben einen guten Job gemacht, unser Potential gezeigt und gute Resultate erzielt.»

Auch in diesem Jahr will sich Tom Sykes weiter steigern und starke Leistungen zeigen. «Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr dauerhaft konstant sein können. Ich werde älter und weiser, ich bin nicht mehr neu auf diesen Rennstrecken. Ich kenne nun auch das beste Café auf Phillip Island!», scherzt der Kawasaki-Pilot.

«Ich wurde im letzten Jahr kritisiert, und das hat mir Magenschmerzen bereitet. Wir haben bei den Wintertestfahrten vor allem an Rennsimulationen gearbeitet. Phillip Island war nie meine Lieblingsstrecke. Wenn man mir also die schnellste Qualifying-Runde, einen vierten und einen dritten Platz angeboten hätte, hätte ich sofort zugeschlagen. Noch besser war es als WM-Dritter abzureisen. Danach habe ich mir ein gutes Essen und eine grosse Ladung Bier mit meinem Team gegönnt.» Sykes‘ Ziel für die Saison 2012 ist vor allem beständige Leistungen zu liefern. «Für den Rest der Saison habe ich mir vorgenommen, konstant unter den Top-5 zu sein.»

Am 1. April geht Tom Sykes gemeinsam mit seinem Teamkollegen Joan Lascorz in Imola wieder auf Punktejagd.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE