Xaus und Pedercini in der Hall of Fame

Von Kay Hettich
Zwei weitere Würdenträger: Xaus (l) und Pedercini

Zwei weitere Würdenträger: Xaus (l) und Pedercini

Im 25. Jahr der Superbike-WM werden zahlreiche ehemalige Piloten geehrt und in die «Hall of Fame» aufgenommen. Im Rahmen des Meetings in Aragón waren es Ruben Xaus und Lucio Pedercini.

13 Jahre war Ruben Xaus (E) fester Bestandteil der Superbike-WM und absolvierte insgesamt 215 Rennen (dazu 33 in der Supersport-WM). Der Spanier, der das Limit oftmals zu weit auslotete, holte während dieser Zeit elf Siege, 13 zweite Plätze und elf dritte Ränge. Wegen seiner Sturzanfälligkeit blieb ihm der grosse Wurf verwehrt. Sein bestes Jahr war 2003, als er hinter Neil Hodgson Vize-Weltmeister wurde. Seine Stationen waren Ducati, Honda und BMW. Heute arbeitet Xaus für Bimota als Test- und Entwicklungsfahrer. Ein Comeback sei nicht unmöglich, doch wohl unwahrscheinlich – zumindest für Dauer.

Lucio Pedercini glänzte während seiner aktiven Karriere mit 176 Rennen, spielte auf den vorderen Positionen aber keine grosse Rolle. Dennoch ist der Italiener nicht aus dem Fahrerlager wegzudenken: Als Fahrer und Teammanager in Personalunion kämpfte sich Pedercini seit 1998 in der Superbike-WM durch. Vor fünf Jahren hängte er den Helm an den Nagel und hat zahlreichen Piloten den Einstieg auf die WM-Bühne ermöglicht. Nicht immer mit Erfolg, jedoch immer mit einem grossen Herzen. Pedercini war fast unzertrennbar mit Ducati verbunden, doch seit 2008 setzt das Team auf Kawasaki.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 22.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 14:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 22.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 22.01., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 22.01., 16:50, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 17:15, hr-fernsehen
    Was wurde aus ...?
  • Sa.. 22.01., 17:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
3DE