Alstare-Boss Batta: «Glaube an das Projekt»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Batta (re) führt auch im Team ernste Gespräche

Batta (re) führt auch im Team ernste Gespräche

Francis Batta hat eine Mammutaufgabe vor sich. Die Ducati Panigale zum Erfolg führen, sein Team und seine Piloten bei Laune zu halten und gleichzeitig gute Miene zum bösen Spiel machen.

Nach zwei von 15 Meetings steht das Ducati Alstare Team bereits unter Druck. Die Ducati Panigale scheint wenig konkurrenzfähig, die beiden Piloten machten mehr mit diversen Stürzen als mit starken Ergebnissen auf sich aufmerksam. Einziger Lichtblick bisher war die Pole-Position auf Phillip Island durch Carlos Checa. Dafür kam Checa in Aragón nicht über einen geschmeichelten siebten Rang im ersten Rennen hinaus.



Alstare-Boss Francis Batta kennt die Arbeitsweise von Ducati, von 1995 bis 1997 hatte er schon einmal mit dem italienischen Werk in der Supersport- und Superbike-WM zusammengearbeitet. Wohl auch deshalb mahnt der Belgier zur Geduld. «Ducati hat viel Erfahrung in diesem Geschäft, sie wissen, wie man trotz aller Probleme zuversichtlich bleibt. Ich glaube an dieses Projekt», sagt Batta, der erst nach den gescheiterten Verhandlungen mit Athea für Ducati in die Bresche sprang.

«Das Wichtigste war für uns, dass beide Fahrer beide Rennen beendet haben», winkt der schwergewichtige Belgier an. «Wir haben einige WM-Punkte eingesammelt, auch das ist immer von Bedeutung. Ich bin überzeugt, dass wir Fortschritte machen werden, wenn wir konzentriert und unbeirrt weiterarbeiten.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE